Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Franziskanische Gemeinschaften bei Abt Pater Anselm van der Linde

©Heinz Seeburger
Bludenz/Bregenz. Eine Abordnung der Franziskanischen Gemeinschaften von Vorarlberg, der Kapuziner von Feldkirch und Gauenstein, der Franziskaner aus Bezau, Bludenz und Dornbirn und der Klara Schwestern von Bregenz mit ihren Klostervätern statteten dem neuen Abt von Mehrerau Pater Anselm van der Linde einen Antrittsbesuch ab.

Ihr Sprecher Dr. Walter Fehle gratulierte dem neuen Abt von Mehrerau zu dessen Wahl und wünschte ihm in seiner neuen Aufgabe viel Freude, Kraft und Gottes Segen. Abt Pater Anselm freute sich über den Besuch und es ist ihm wichtig, mit den verschiedenen Ordensgemeinschaften, die in unserem Lande wirken, Kontakt zu haben.

Er wies auch darauf hin, dass er schon in seiner Heimat Südafrika mit den Franziskanern in Kontakt war, schlussendlich ist er aber bei den Zisterziensern in Mehrerau eingetreten. Auch die Franziskanischen Gemeinschaften hoffen, dass das gute Verhältnis zur Mehrerau auch unter dem neuen Abt weiter bestehen wird. Es war für alle ein sehr interessantes Gespräch, die offene, unkomplizierte, freundliche Art, wie Abt Anselm auf alle zuging und seine Bescheidenheit, hat großen Eindruck hinterlassen.

Ausgeklungen ist diese Zusammenkunft mit einem Umtrunk im Klosterkeller. Mit dabei waren neben dem Gastgeben Abt Pater Anselm vom Kloster Mehrerau, von den Schwestern der Hl. Klara aus Bregenz Sr. Margaretha Sterzinger mit Klostervater Hans Kallinger, von den Kapuzinern in Feldkirch Guardian Br. Karl Martin Gort und Br. Franz Ulbing mit dem Klostervater Richard Fritz vom Gauenstein und Prof. Dr. Walter Fehle, vom Franziskanerkloster Bludenz Guardian P. Makary Warmuz und P. Wenzeslaus Dabrowski mit Klostervater Heinz Seeburger, von den Franziskanern in Dornbirn P. Maksensius Walczyński u. Br. Symeon Baracz, sowie vom Franziskanerkloster Bezau P. Johannes Kolasa mit dem Bregenzerwälder Standesrepräsentanten Alt-Bgm. Ferdinand Kohler, dessen unermüdlichem Einsatz es zu verdanken ist, dass heute die Franziskaner der Provinzen Kattowitz und Posen in Vorarlberg wirken.

 

Heinz Seeburger, Klostervater

 

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • MeineGemeinde UGC
  • Franziskanische Gemeinschaften bei Abt Pater Anselm van der Linde
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen