AA

"Für uns zählt nur der Ligaverbleib"

Trotz der vierten Testspiel-Pleite herrscht beim ADEG-Erstligisten FC Lustenau keine Unruhe. Der Trainer glaubt fest an seine Truppe.

“Die harten Trainingseinheiten der letzten Wochen haben ihre Spuren hinterlassen”, urteilte FCL-Trainer Eric Orie nach der 1:3-Testspiel-Niederlage gegen RLW-Winterkönig FC Dornbirn. Es fehle einfach an Spritzigkeit und Spielfreudigkeit, doch der vorhandene Wille gefiel dem Trainer. Laut Orie herrscht derzeit ein extremer Konkurrenzkampf um ein “Leiberl”. Rund 20 Spieler in dem extrem ausgeglichenen Kader dürfen sich drei Wochen vor dem Frühjahrsstart Hoffnungen auf einen Startplatz in der Aufstellung der “Blau-Weißen” machen.

Ein Versprechen

Der Holländer glaubt jedenfalls fest an seine Truppe und ist auch total überzeugt davon, dass in den nächsten Wochen die Frische bei den Spielern zurückkehren wird. Zudem sind derzeit bis auf Metin Batir (Bandscheibenvorfall) alle Kaderspieler fit. Und so lässt sich der optimistische Trainer schon früh ein Versprechen entlocken: “Wir werden den Klassenerhalt schaffen.”

 

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Lustenau
  • "Für uns zählt nur der Ligaverbleib"
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen