AA

FPÖ stellte Team und Ziele vor

Das Team der FPÖ Frastanz stellte Kandidaten und Ziele im Bräustüble vor.
Das Team der FPÖ Frastanz stellte Kandidaten und Ziele im Bräustüble vor. ©Henning Heilmann
Vesi Markovic als Bürgermeisterkandidat – Programm „Für üsre Frastner“ vorgestellt
FPÖ Frastanz stellte Kandidaten und Ziele vor

FRASTANZ Mit einem umfassenden Programm tritt die FPÖ Frastanz bei den Wahlen zur Gemeindevertretung an. Die Kandidaten erläuterten ihre Schwerpunkte und Ideen für die Marktgemeinde auf einer Präsentation im Bräustüble der Brauerei Frastanz.

Die FPÖ begrüßt den Entwicklungsprozess für das Zentrum der Marktgemeinde durch die Steigerung der Attraktivität des Gemeindeparks, den Saminapark und das noch entstehende Wohn- und Geschäftszentrum in der Hauptmann-Frick-Straße. Dringend notwendig für die Zukunft sei ein Konzept zur Nachnutzung des Areals Walgau Markt sowie die möglichst rasche Erneuerung der desolaten Volksschule Fellengatter.

Radwege umsetzen

Im Bereich Sicherheit wird begrüßt, dass der seit Jahren geforderte Hochwasserschutz in Sonnenheim nun umgesetzt wird. Im Bereich Verkehr wurden auf Initiative der FPÖ Sicherungen umgesetzt, darunter neue Markierungen bei der Einfahrt Sonnenheim. Ebenso wird die Beleuchtung bei der Volksschule Fellengatter begrüßt. Für die Zukunft wird die langjährige Forderung nach einer Radwegverbindung im Bereich der Unteren Au nach Göfis hervorgehoben. Ebenso solle eine kreuzungsfreie Radwegverbindung nach Feldkirch umgesetzt werden. Außerdem solle der im Wegekonzept angedachte Radweg vom Eurospar zur Kleinfeldgasse weiterverfolgt und umgesetzt werden. Zur Verkehrsentlastung in Fellengatter wird eine direkte Buslinie nach Schaan angeregt.

Familie und Freizeit

Im Bereich Familie und Freizeit wird begrüßt, dass auf Initiative der FPÖ das Naturbad Untere Au außerhalb der Badesaison für Fußgänger geöffnet wurde. Für die Zukunft wird gefordert, öffentliche Grünflächen und Spielflächen für Familien und Kinder zu erhalten und auch ihre Attraktivität zu steigern. So wurde eine Initiative eingebracht, an der Samina Stufen anzubringen, wo Eltern ihre Kinder beaufsichtigen können. Ebenso wird angeregt, mit Brücken über die Samina einen Rundlauf für Spaziergänger zu gestalten. Ein weiterer Vorschlag ist ein attraktiver Treffpunkt für junge Erwachsene.

„Wir stehen für eine sachliche und konstruktive Gemeindepolitik für üsre Frastner“, betont Spitzen- und Bürgermeisterkandidat Vesi Markovic. Neu auf der Liste sind Doris Markovic, die in der Vorarlberger Museumswelt engagiert ist, sowie Achim Baumann. Zu den weiteren Kandidaten zur Gemeindevertretung zählen Martin Bertsch, Martin Lorenz, Walter Nissl, Manfred Lins, Christian Vrisk und Angelika Payer-Alton. HE

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Frastanz
  • FPÖ stellte Team und Ziele vor
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen