Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

FPÖ-Kandidatin wirbt auf türkisch

©APA/Themenbild
In Salzburg finden im März die Gemeinderatswahlen statt - eine Kandidatin sorgt bereits jetzt für Aufsehen.

Canan Brenner kandidiert am 10. März bei der Gemeinderatswahl in Salzburgfür die FPÖ. Gut einen Monat vor dem Wahlgang sorgt sie nun mit einer türkischen Werbung für Aufregung. Wie mehrere Medien berichten wurde auf WhatsApp folgende Nachricht verschickt: “Macht ein Zeichen bei der FPÖ, schreibt daneben Canan Brenner rein, damit unsere Schwester einen Schritt näher zum Gemeinderat ist.”

“Lehnen das vehement ab”

WhatsApp-Nachrichten seien zwar Privatsache, Werbung auf türkisch sei aber nicht akzeptabel, so die Salzburger FPÖ-Chefin Marlene Svazek gegenüber “Wochenblick”. “Wer in Österreich wählen darf, muss auch der deutschen Sprache mächtig sein.” Der Standpunkt zu nichtdeutscher Wahlwerbung sei klar: “Wir lehnen das vehement ab.” (red)

 

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Österreich
  • FPÖ-Kandidatin wirbt auf türkisch
  • Kommentare
    Kommentar melden
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen