AA

FPÖ-Bezirksparteiobmann LAbg. Pepi Brunner - Neuerliche Aufnahme der Thermografieaktion wird sich für Klostertaler Bevölkerung wiederum auszahlen.

©FPÖ

: Regio Klostertal ist gefordert, die Bevölkerung sehr ausführlich darüber zu informieren!

Dalaas, am 29.02.2012 (FD) Für den FPÖ-Konsumentenschutzsprecher, LAbg Pepi Brunner, ist die neuerliche Aufnahme der Thermografieaktion in das Arbeitsprogramm der Regio-Klostertal mehr als erfreulich.
Nachdem bereits im Jahre 2010 ebenfalls auf Antrag der Freiheitlichen und Parteifreien Dalaas–Wald die Verlängerung der Thermografie-Förderaktion beschlossen wurde, ist dies jetzt erfreulicherweise wieder der Fall.

LAbg. Pepi Brunner begrüßt in diesem Zusammenhang die einfache Überprüfung. Mit einer Infrarotkamera können Wärmebilder von Gebäuden gemacht werden, die Schwachstellen in den Außenwänden bzw. am Dach aufweisen. Durch diese Schwachstellen entstehen große Wärmeverluste, welche die Heizkosten beträchtlich erhöhen und sich auf die Behaglichkeit negativ auswirken. Die Prüfung der Thermografie sollte immer der 1. Schritt bei einer Sanierung sein, da dadurch große Energieeinsparungen und
CO2–Reduktionen erzielt werden können.

LAbg. Pepi Brunner und auch GR Michael Koschat unterstützen und begrüßen diese Förderaktion, fordern aber in diesem Zusammenhang die Regio- Klostertal auch auf, im Interesse der gesamten Bevölkerung und im Sinne der Energieeinsparung und des Klimaschutzes noch besser und umfangreicher in den lokalen Medien bzw. durch direkte Information in den Mitgliedgemeinden diese Aktion zu unterstützen und zu fördern!

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Dalaas
  • FPÖ-Bezirksparteiobmann LAbg. Pepi Brunner - Neuerliche Aufnahme der Thermografieaktion wird sich für Klostertaler Bevölkerung wiederum auszahlen.
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen