Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Formel 1: Vettel dominiert Training in Austin

Für den Effekt an Massas Heckflügel muss man schon recht flott in die Kurve gehen.
Für den Effekt an Massas Heckflügel muss man schon recht flott in die Kurve gehen. ©AP
Sebastian Vettel ist im Abschlusstraining zum Großen Preis der USA Bestzeit gefahren. Der viermalige Formel-1-Weltmeister aus Heppenheim benötigte am Samstag auf dem 5,513 Kilometer langen Kurs in Austin 1:36,733 Minuten.
Formel 1 im Liveticker
Zum Formel 1-Special
Vettel holt sich den WM-Titel

Vettel war damit um 0,203 Sekunden schneller als sein australischer Red-Bull-Teamkollege Mark Webber. Der Brite Lewis Hamilton belegte im Mercedes den dritten Rang.

Vier Deutsche in den Top 10

Eine starke Vorstellung bot Nico Hülkenberg. Der deutsche Sauber-Pilot erreichte mit 0,539 Sekunden Rückstand auf Vettel den vierten Platz. Nico Rosberg kam im zweiten Mercedes auf Rang sieben. Auch Adrian Sutil schaffte es im Force India als vierter Deutscher in die Top Ten und wurde Zehnter.

Ferrari-Pilot Fernando Alonso belegte Position elf. Allerdings diente dieses Training nur der Abstimmung der Rennwagen für die Qualifikation am Nachmittag (Ortszeit; 19.00 MEZ). Dann entscheidet sich die Startaufstellung für den US-Grand-Prix am Sonntag (Start: 20.00 Uhr MEZ).

Vor dem vorletzten Saisonrennen steht Vettel mit 347 Punkten längst als überlegener Weltmeister fest. Alonso (217) ist WM-Zweiter vor Kimi Räikkönen (183). Der Finne fehlt Lotus in den beiden abschließenden WM-Läufen wegen einer Rückenoperation. (red/APA/dpa)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Formel 1: Vettel dominiert Training in Austin
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen