AA

Flucht vor dem Krieg

©bugo
Buchpräsentation mit Peter Pirker und Ingrid Böhler am Mittwoch, den 31. Jänner 2024 im Carl-Lampert-Saal in Göfis

Buchpräsentation mit Peter Pirker und Ingrid Böhler
Mittwoch, 31. Jänner 2024, 20.00 Uhr im Carl Lampert-Saal in Göfis

Anders zu sein, die Tötung anderer zu verweigern, sich der Wehrmacht zu widersetzen, wurde im Nationalsozialismus mit dem Tod bestraft. Es gab sie aber: Menschen, die nicht im Gleichschritt marschierten und Befehle verweigerten. Dr. Rudolf Bilgeri war einer von ihnen und er schrieb seine Erfahrungen in einem Tagebuch nieder. Für die Forschung sind seine Aufzeichnungen sehr interessant, da sie unmittelbar und zeitnah erfolgten. Dies ist ungewöhnlich und erlaubt einen unverfälschten Einblick in die Geschehnisse. Die Historiker Peter Pirker und Ingrid Böhler haben seine Aufzeichnungen nun als Buch herausgegeben. An diesem Abend lassen sie uns einen Blick auf Rudolf Bilgeri werfen, aber auch auf die vielen anderen, die nicht im Gleichschritt marschierten und sich der Wehrmacht widersetzten.
In Kooperation mit der bugo Bücherei Göfis

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Göfis
  • Flucht vor dem Krieg
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen