AA

Florian Küng wird neuer Vandanser Bürgermeister - Heftige Kritik an der Wahl

Florian Küng gewann die umstrittene Wahl in Vandans
Florian Küng gewann die umstrittene Wahl in Vandans ©Gemeinde Vandans - VN
Der "Gemeinsam für Vandans" Politiker (FPÖ) setzte sich gegen Nadine Kasper von den „Grünen und Parteifreien“ durch. Die Entscheidung stößt auf Unverständnis.
Wirbel in Vandans: Wer folgt auf Bürgermeister Wachter?
Rücktritt des Bürgermeisters gefordert
Vandans: Keine Anklage gegen Bürgermeister Wachter

In Vorarlberg ist es am Dienstagabend zum ersten Bürgermeisterwechsel seit den im März abgesagten Gemeinde- und Bürgermeisterwahlen gekommen. In Vandans (Montafon) legte Langzeit-Ortschef Burkhard Wachter sein Amt nach 35 Jahren zurück. Zu seinem Nachfolger wurde von der Gemeindevertretung Florian Küng gewählt, bestätigte am Mittwoch die Gemeinde der APA. Der 40-jährige Politiker der Bürgerliste "Gemeinsam für Vandans" hat sich bei der Wahl mit 14:10-Stimmen gegen Nadine Kasper von den „Grünen und Parteifreien“ durchgesetzt.

Nadine Kasper - Foto: Die Grünen

Der 40-jährige Küng wäre bereits im März als einer von zwei Vandanser Bürgermeister-Kandidaten in die (wegen der Coronakrise abgesagte) Direktwahl gegangen. Er wird auch bei der Neuauflage der Gemeinde- und Bürgermeisterwahlen - wahrscheinlich im September - antreten.

Heftige Kritik an der Wahl

Bei den Spitzenvertretern von "An frischa Loft" und den Grünen sorgte die Wahl von Küng für heftige Kritik. Gleichzeitig mit Wachter legte nämlich auch dessen Stellvertreter Michael Zimmermann sein Amt zurück. Für Markus Pfefferkorn und Nadine Kasper (Grüne) wäre für die Übergangszeit bis Herbst Zimmermann der logische Kandidat gewesen.

Nadine Kasper, Landtagsabgeordnete für die Grünen und Gemeindevertreterin in Vandans, kritisierte auf VOL.AT-Anfrage am Dienstag das Vorgehen der Liste "Gemeinsam für Vandans". Man hätte sich gewünscht, dass Vizebürgermeister Michael Zimmermann die Amtsgeschäfte bis zur Gemeinderatswahl, die vermutlich im Herbst stattfinden wird, weiterführt. Bürgermeisterkandidat Florian Küng bereits vor der Wahl ins Amt zu heben kritisiert Kasper als "politisches Taktieren in Zeiten der Coronakrise".

Auch bei Markus Pfefferkorn stößt die Entscheidung von Wachter und Zimmermann auf Unverständnis wie er auf VOL.AT-Anfrage hin sagte. "Das ist absolut unverständlich, dass beide in Krisenzeiten wie diesen ihrer politischen Verantwortung nicht nachkommen. Die Bevölkerung bleibt hier auf der Strecke".

Markus Pfefferkorn - Stefan Kothner Photography

Markus Pfefferkorn und Nadine Kasper vermuteten durch die erfolgte Vorgangsweise einen Startvorteil für Küng beim Wahlgang im Herbst. Zimmermann hingegen sagte, dass schon lange mit Wachter besprochen gewesen sei, gemeinsam aufzuhören.

"Gemeinsam für Vandans" brauchte keine anderen Stimmen

Langzeitbürgermeister Burkhard Wachter machte seit 2005 mit der Bürgerliste "Gemeinsam für Vandans" Politik, für die auch sein Nachfolger Küng - der Mitglied der FPÖ ist - zuletzt Gemeindevertreter war. Die Liste verfügt über 15 der 24 Sitze im Gemeindeparlament und ist damit nicht auf die Unterstützung einer der beiden anderen Fraktionen "An frischa Loft - Parteiunabhängige Liste Markus Pfefferkorn" und "Grüne und Parteifreie Vandans" angewiesen. Während Nadine Kasper als "neutrale und geeignete Übergangslösung" kandidierte, stand Markus Pfefferkorn
nicht für das interimistische Bürgermeisteramt zur Verfügung.

Wachter war umstritten

Wachter hatte es in den vergangenen Jahrzehnten auch vorarlbergweit immer wieder in die Schlagzeilen geschafft, sei es durch Aufsichtsbeschwerden gegen seine Person oder durch seinen Austritt aus der FPÖ im Jahr 2012, weil er mit dem damaligen Bundesparteichef Heinz-Christian Strache "nichts mehr zu tun" haben wollte.

(APA)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vandans
  • Vandans
  • Florian Küng wird neuer Vandanser Bürgermeister - Heftige Kritik an der Wahl
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen