Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Fleißige Bienen

©VA
„Es ist schön, dass dieses Jahr so viele Interessierte der Einladung gefolgt sind“, eröffnet Gottlieb Wachter, Obmann des Bienenzuchtvereins Vandans/St. Anton die Führung am Vereinsbienenstock in Vandans. Schon zum 4.
Tag des offenen Bienenstocks

Mal veranstaltete der Österreichische Imkerbund den „Tag des offenen Bienenstocks“. Der Zweck der naturnahen Veranstaltung ist es, den Besuchern die Bienen näherzubringen, die Angst zu nehmen und eventuell neue ImkerInnen zu gewinnen.

 

„Wir brauchen die Bienen. Sie sind die größten Bestäuber“, erklärt Gottlieb Wachter. Dass es sich um sehr sanfte Bienen handelte, konnten die Interessierten dann bei der Öffnung eines Bienenstockes hautnah miterleben. Die Holzrahmen mit den Waben wurden nach und nach entnommen. Jedes einzelne Detail konnte dabei genauer betrachtet werden. Sogar die Königin konnten die Gäste bestaunen.

 

Ein derart sanftes Bienenvolk wie im Bienenstock in Vandans kann in jedem Kleingarten gehalten werden. Mit zwei bis drei Völkern kann der Eigenbedarf optimal abgedeckt werden. Zum Schluss wurde dann noch über die Produkte der Bienen wie den Honig, Propolis, Pollen, Bienenwachs und Bienengift gesprochen und einige Tipps ausgetauscht.  

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Gemeinde
  • Fleißige Bienen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen