Firstfeier für neuen Nachwuchscampus

Bürgermeister Markus Giesinger bedankte sich bei allen Beteiligten und freute sich mit allen Anwesenden über den Baufortschritt beim neuen SCRA-Nachwuchscampus
Bürgermeister Markus Giesinger bedankte sich bei allen Beteiligten und freute sich mit allen Anwesenden über den Baufortschritt beim neuen SCRA-Nachwuchscampus ©Gemeinde Altach
Nach knapp vier Monaten Bauzeit konnte beim SCR Altach Nachwuchscampus das Richtfest gefeiert werden.
SCRA Nachwuchscampus

Altach. Nachdem beim SCR Altach künftig alle Nachwuchsaktivitäten im Schnabelholz zusammengefasst werden, entsteht seit dem Frühjahr hinter der Nord-Ost-Ecke der Cashpoint-Arena der neue Nachwuchscampus des Bundesligaclubs. 

Bauarbeiten liegen im Plan

Dabei konnten die Bauarbeiten am neuen Nachwuchscampus in den vergangenen Wochen und Monaten planmäßig durchgeführt werden und so freuten sich Bürgermeister Markus Giesinger und SCRA-Vize-Präsidenten Werner Gunz in dieser Woche zur Firstfeier laden zu dürfen. Neben Vize-Bürgermeisterin Susanne Knünz-Kopf folgten auch Generalunternehmer Johannes Wilhelm, Architekt Konrad Hänsler, Claus Lässer (Elektro Decker), Rainer Mathis (Spenglerei Mathis) sowie zahlreiche weitere Unternehmer, Vereinsvertreter, politische Mandatare und Mitarbeiter der Gemeinde Altach der Einladung. 

Neue Heimat für die 300 Kinder und Jugendliche des SCRA

Die Freude, vor allem bei den Verantwortlichen des SCR Altach, über den Baufortschritt war groß und so werden in Zukunft im rund 680 Quadratmetern großen Gebäude die rund 300 Kinder und Jugendliche sowie 50 Nachwuchstrainer des Vereins ihre neue Heimat finden. Im neuen Campus werden künftig neben sieben Kabinen, einem Trainer- und Besprechungsraum auch ein Fitnessraum, sowie ein Behandlungsraum und die nötigen Sanitäranlagen Platz finden. 

Fertigstellung für Ende 2022 geplant

Bürgermeister Markus Giesinger bedankte sich bei allen Beteiligten für ihren Einsatz und auch SCRA-Obmann Harry Oberdorfer sowie die Nachwuchsleiter Franz Stiegler und Frank Türtscher zeigten sich stolz und dankbar für den nächsten Meilenstein in der über 90-jährigen Vereinsgeschichte. Die Kosten für den SCRA-Nachwuchscampus werden mit rund zwei Millionen Euro beziffert und werden von der Gemeinde Altach, dem SCR Altach sowie einer Förderung vom Land Vorarlberg finanziert. Die Fertigstellung ist für Ende 2022 geplant. MIMA 

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Altach
  • Firstfeier für neuen Nachwuchscampus
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen