Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

First Lines und top Equipment für alle Freerider in Warth-Schröcken

Pulverschnee und Sonnenschein bescherten den Freeridern Traumbedingungen
Pulverschnee und Sonnenschein bescherten den Freeridern Traumbedingungen ©Lorenz Masser
Pünktlich wie jedes Jahr traf Frau Holle auch heuer wieder zum FreerideTestival-Wochenende in Warth-Schröcken ein. Nach heftigen Schneefällen Freitagnacht waren es die Freerider, die im Schneegarant am Arlberg - ausgestattet mit neuestem Testmaterial – ihr Revier markierten. 
FreerideTestival Warth-Schröcken
FreerideTestival Warth-Schröcken
FreerideTestival Warth-Schröcken

Warth-Schröcken muss mit Frau Holle einen kompromisslosen Vertrag haben. Immer wenn sich der FreerideTestival-Tross auf den Weg in die Arlbergregion macht, dann ist sie kurz davor dort auch schon angekommen. So war es für langjährige Testival-Besucher schon selbstverständlich, dass sie am Samstagmorgen die ersten Spuren in 30 cm frischen Pulver ziehen durften und sich alle Tiefschneehungrigen im weitläufigen Gelände austoben konnten. Das Sonnenfenster am Samstagnachmittag diente als Teaser für den darauffolgenden Sonntag, wo bei einer Schneehöhe von 220 cm niemand der Versuchung abseits der markierten Pisten widerstehen konnte.

Mehr als nur Ausrüstung testen
Die ersten im Gelände waren die Teilnehmer der BMW Mountains Freeride Tour. Sie starteten mit den Profis Matthias Mayr und Sandra Lahnsteiner in den Powder noch bevor alle anderen am Testival-Gelände beim Jägeralp-Express Ski, Boards, Notfallausrüstung, Helme, Brillen usw. ausgeliehen hatten.

Peak Performance hatte auch in diesem Jahr wieder das Special der „Freeride Touring Days“ im Angebot, die bereits zum Start am Samstag restlos ausgebucht waren. Für die TeilnehmerInnen ging es mit Michael Strauß und Birgit Ertl ins Gelände, wo sie auch ausgiebig die Ski-Outfits der Marke testen konnten.

Auf Arlberg Freeride Safari nahm die Skischule Warth Interessierte mit. Dort hatten sie die Möglichkeit, mit Locals das Gebiet kennenzulernen. Fortgeschrittene schlossen sich der Advanced Tour an und bekamen die Insider-Tipps geliefert. Freeride-Neulinge wurden von der Skischule Warth in einem Crash-Kurs in die Besonderheit des Fahrens im freien Gelände eingewiesen, während die Bergführer von SnowHow in zwei Safety-Workshops die Basics der Lawinenkunde vermittelten.

Wie jedes Jahr konnten sich die Testival-Besucher auch für den kostenlosen BMW xDrive Shuttle registrieren. Dieser brachte sie mit brandneuen BMW X3 PHEV Fahrzeugen ausgestattet mit Atera Dachboxen vom Ende der besten Runs wieder zurück zum Testival-Gelände bei der Jägeralpe.

Fast 800 Freeridefans und solche, die es werden wollten, nahmen beim FreerideTestival Warth-Schröcken 2020 das umfangreiche Angebot in Anspruch. Sie testeten das Equipment der über 40 Aussteller aus der kommenden sowie aus der nächsten Saison ausgiebig und fanden sich bei der After-Hour zusammen, um bei guter Musik Freigetränke zu genießen und sich auszutauschen.

Im Anschluß an die After-Hour durften dann noch 12 ausgewählte Teilnehmer bei #ElectrifyYourRide in LED-Lightsuits schlüpfen und den Hang oberhalb der Jägeralpe sowie sich selbst zum Erleuchten bringen. Als Belohnung gab es für die Teilnehmer ein cooles Video und für die Zuschauer eine tolle Show, die bei der ElectrifyParty powered by BMW Mountains draussen und drinnen in der „Sennkuchl“ noch ausgiebig gefeiert wurde.

www.freeride-testival.com

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Lech
  • First Lines und top Equipment für alle Freerider in Warth-Schröcken
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen