Finale Arbeit für Altachs Sportmanager

Schon am Mittwoch könnte Walter Hörmann zwei Neuverpflichtungen beim Bundesligisten SCR Altach präsentieren.

Noch vier Tage verbleiben cashpoint SCR Altach in der Winter-Übertrittszeit. Lange Tage vor allem für Sportchef Walter Hörmann. Doch der Steirer ist optimistisch, dass es schon bald mit neuen Vertragsunterzeichnungen klappt. Die Zeit der Testspieler jedenfalls ist vorbei, ab jetzt stehen nur noch “Wunschspieler” auf seiner Liste. Dass es sich dabei um ein tschechisches Trio, Petr Lukas, Petr Vorisek und Pavel Kostál handelt, ist ein offenes Geheimnis. Schon heute oder spätestens morgen will Hörmann zwei Neue präsentieren, drei bis vier Spieler sollen es – so es das Budget erlaubt – werden.

Profibetrieb eingestellt

Eine Liga tiefer, in der ADEG Erste Liga, kämpft der steirische Traditionsklub DSV Leoben ums nackte Überleben. Nachdem der Hauptsponsor der Donawitzer, die Finanzierungsberatungsfirma des langjährigen Vereinsbosses Hans Linz, von der Wirtschaftskrise voll getroffen wurde, sind die Sponsorgespräche des Tabellenneunten erfolglos geblieben. Und so hat der designierte Präsident Eduard Lieber das Ende des Profibetriebs verkündet. Die Frühjahrssaison soll mit jungen Kräften aus dem Nachwuchs zu Ende gespielt werden, von einer neuen Lizenz redet keiner mehr.

 

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Altach
  • Finale Arbeit für Altachs Sportmanager
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen