AA

Filmpreis für Hunde aus "Die Queen"

©flickr
Endlich haben jetzt auch die vierbeinigen Stars des vielgelobten Kino-Films "Die Queen" einen Preis erhalten.

Die Corgis “Poppy”, “Anna”, “Alice”, “Oliver” und “Megan” gewannen bei den ersten Fido Film Awards in Großbritannien die höchste Auszeichnung als “Beste in der Welt”.

Außerdem setzten sie sich in der Kategorie „beste historische Hunde“ gegen die Konkurrenz aus dem Drama „Molière“ und der Biografie „Control“ durch.

„Die Queen“-Hauptdarstellerin Helen Mirren hatte für ihre Darstellung der britischen Monarchin den Oscar als beste Schauspielerin und zahlreiche weitere Preise erhalten. Sie dreht derzeit einen Film in den USA, lobte jedoch in einer Botschaft die Leistung ihrer hechelnden Kollegen. „Ich weiß, man sollte nicht mit Kindern und Tieren arbeiten, aber es war eine Freude, mit diesen kleinen Burschen zu arbeiten, und sie verdienen allen Beifall für ihre ausgezeichnete Leistung“, erklärte Mirren.

Die Fido Awards bezeichnen sich als erste Auszeichnung weltweit für Hunde auf der Leinwand. Sie wurden im Rahmen des Londoner Filmfestivals verliehen, das noch bis Donnerstag andauert.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Tiere
  • Filmpreis für Hunde aus "Die Queen"
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen