AA

FIG-Präsident Grandi zog positive Bilanz

Bruno Grandi, der Präsident des Welt-Turn-Verbandes FIG, hatte zuvor eine positive Bilanz des Breitensport-Ereignisses gezogen.

Mit der großen Abschluss-Veranstaltung im Dornbirner Stadion Birkenwiese ist am Samstagabend die 13. Weltgymnaestrada zu Ende gegangen. „Wir sind alle überwältigt von einer sehr gelungenen Veranstaltung. Die Welt-Gymnaestrada war ein hochsportliches Ereignis mit kulturellen Momenten voller Kreativität“, erklärte der Italiener nach dem einwöchigen Spektakel, an dem sich mehr als 21.000 Turnerinnen und Turner aus 57 Nationen aller Kontinente beteiligt hatten.

„Es war eine fantastische Gymnaestrada mit einer sehr hohen Qualität an Bewegungen. Das zeigt auch, welche Bedeutung eine solche Veranstaltung in vielen Ländern hat und mit welcher Ernsthaftigkeit die Leute hier teilnehmen“, sagte Grandi. Die nächste Welt-Gymnaestrada wird 2011 in Lausanne stattfinden.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Gymnaestrada
  • FIG-Präsident Grandi zog positive Bilanz
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen