AA

FFC Vorderland Torjägerin gibt kein Comeback

©VMH
Im so schwierigen zweiten Jahr in der Frauen Bundesliga muss FFC Vorderland ohne Ysaura Viso auskommen.

Oje! Sie kommt doch nicht. Vor dem letzten Meisterschaftsspiel bei ihrer Oberhaus-Premiere Anfang Juni dieses Jahres hat der FFC Vorderland die Verpflichtung von Torjägerin Ysaura Viso bekanntgegeben. Allerdings muss das Team von Trainer Bernhard Summer im so schwierigen zweiten Jahr auf die 24-jährige venezuelanische Nationalteamspielerin verzichten. Was ist passiert? Ysaura Viso wurde in ihrer Heimat Venezuela vor wenigen Wochen überfallen und ausgeraubt. In Venezuela herrschen konfuse politische Verhältnisse und Viso erhält vom Staat keine neuen Reiseunterlagen und kein Auslandsvisum. Viso ist der Reisepass auch abhandengekommen. Ein Rückschlag für Vorderland. Viso hatte Vorderland mit mehr als 30 Traumtoren ins Oberhaus geschossen. Speziell in der Offensive sollte Viso wieder für mehr Durchschlagskraft und Torjubel sorgen. Nur vierzehn Tore hat Vorderland im Vorjahr geschossen. An Stelle von Ysaura Viso (eventuell im Frühjahr ein Thema für Vorderland – Gespräche mit dem Nationalteam Venezuela laufen) wird ihre Landsmännin Nazareth Gutierrez (22) auf Torjagd für Vorderland gehen. Viso hatte Vorderland diese Spielerin empfohlen. Anfang August wird sie beim Frauen Bundesligaklub erwartet und soll auch ihre Torjägerqualitäten haben.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Unterhaus
  • Röthis
  • FFC Vorderland Torjägerin gibt kein Comeback
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen