Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Feuerwerk des Turnsports bei zweiter Ländle-Gym

©VTS
Ein wahres Feuerwerk des Turnsports gab es bei den insgesamt 20 Vorführungen im Rahmen der 2. Ländle-Gym am 19. Juni in Koblach zu bestaunen.

Ganz im Sinne der Gymnaestrada präsentierten sich acht Turnvereine mit diversen Shows ohne Bewertung. VTS-Vizepräsidentin Karin Engstler freute sich über ein deutlich gestiegenes Niveau des Vorarlberger Breiten-Turnsports: „Letztes Jahr waren fünf Vereine am Start, inzwischen sind es bereits acht. Auch die Vielfalt der Vorführungen mit Akrobatik, Gerätturnen, Gymnastik, Team-Turnen, Showtanz und Aerobic hat zugenommen.

Erstmals bei der Ländle-Gym am Start war das Turnsportzentrum Dornbirn. Österreichs Nr. 1 im Team-Turnen präsentierte sich am Boden- und Minitrampolin. Die Turnerschaft Göfis war mit vier Shows vertreten; Elemente des Sektionsturnens mit Gymnastik und Trampolin gab es ebenso zu sehen wie Akrobatik und humorvolle Einlagen.
Tecnoplast TS Höchst präsentierte sich einmal mehr als Top-Verein und stellte mit fünf Shows auch die meisten Gruppen. Zu sehen gab es Sektionsturnen an Geräten, Team-Turnen und Team-Aeorbic. Die TS Hohenems war mit den Team-Turnerinnen vertreten, sie zeigten Sprünge am Minitrampolin. Ein Höhepunkt war die Vorführung der TS Mäder. Erstmals beteiligte sich der Verein an der Ländle-Gym, acht Monate Vorbereitung haben sich gelohnt. Selbst Insider staunten über die spektakuläre Show in Feuerkostümen, gespickt mit anspruchsvollen Hebe-Figuren und Akrobatik-Elementen. Hier zeigte sich das Konw-How des Choreographen und Akrobatik-Spezialisten Peterson Horacruz aus Brasilien, der nach der Gymnaestrada 2007 im Ländle geblieben ist und sein Können in diversen Turnvereinen weitergibt.

Die Veranstalter der TS Röthis waren mit der Gymnastik-Sektion vertreten. Die Gruppe um Trainerin Kerstin Beiter ist amtierender Schweizer Meister und stellte ihr Können einmal mehr unter Beweis. Ebenfalls absolute Spitze in ihrer Disziplin sind die Turnerinnen der TS Schlins. Die mehrfachen Österreichischen Meisterinnen im Garde- und Showtanz überzeugten mit schwungvollen und perfekt abgestimmten Vorführungen. Für die TS Wolfurt ging eine junge Team-Turn-Mannschaft an den Start. In einer zweiten Einlage setzte der Verein einer akrobatischen Show unter dem Motto „Jump like an Egyptian“ den spektakulären Schlusspunkt der Ländle-Gym.

Die Ländle-Gym Vereine mit den Trainerinnen:

Turnsportzentrum Dornbirn:
Brigitte Kalb, Marialuise Kogler

Turnerschaft Göfis:
Silvia Schmid, Hannelore Mathies, Gerhard Lampert, Dominic Burtscher, Marc Schelling, Gabriele Kaufmann, Margit Koch, Corinna Kühschweiger

Tecnoplast TS Höchst:
Günter Schneider, Susi Rieder, Edith Schreiber, Martin Schneider

Turnerschaft Hohenems:
Ursula Wäger

Turnerschaft Mäder:
Peterson Horacruz

Turnerschaft Röthis:
Kerstin Beiter

Turnerschaft Schlins:
Nicole Tschabrun

Turnerschaft Wolfurt:
Gerhard Zweier, Tobias Feurstein

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Koblach
  • Feuerwerk des Turnsports bei zweiter Ländle-Gym
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen