AA

Feuerwehrjugend Bings-Stallehr belegt ersten Rang in Andelsbuch

©Feuerwehr
Bings. Letztes Wochenende fanden die alljährlichen Leistungsbewerbe der Feuerwehrjugend in Andelsbuch statt. Auch dieses Mal bereiteten wir uns intensiv auf den Wettkampf vor.
Feuerwehrjugend Bings-Stallehr

Da wir dieses Jahr drei Jungen und ein Mädchen bei unserer Jugendmannschaft aufnehmen durften, entschieden wir uns beim Leistungsbewerb in Bronze anzutreten. Die ersten Proben zeigten, dass in unserer Mannschaft viel Potenzial steckt. Die Aussicht, um eine Topplatzierung mitrennen zu können, verlieh uns während den gesamten Proben immer wieder neue Motivation.

Während es beim Probebewerb noch “aus Kübeln schüttete”, schlugen die Bedingungen in Andelsbuch ins andere Extrem: 37 Grad Hitze. Entsprechend groß waren die Vorkehrungen, die getroffen wurden, damit die Leistung unserer Jugendlichen nicht durch einen Flüssigkeitsmangel beeinträchtigt wurden. Dann kam der große Augenblick: Die Hindernisbahn absolvierten sie in sensationellen 48,57 Sekunden. Den Bewertern war es bereits in den Gesichtern anzusehen – FEHLERFREI! Die Jugendlichen und ihre Betreuer waren sichtlich erleichtert. Nun folgte noch der Staffellauf, welcher auf Kies absolviert wurde. Mit diesen verschärften Bedingungen hatten wir noch nie geprobt. Doch auch hier schlug sich unser Team souverän: 80,19 Sekunden ohne Fehler.

Im Schwimmbad Hittisau überbrückten wir die Zeit bis zur Siegerehrung. Alle waren mit der erbrachten Leistung sichtlich zufrieden, aber – wird es für eine Topplatzierung, ja gar den ersten Platz reichen?

Die Antwort darauf folgte um 18:00 Uhr bei der Siegerehrung. Die Jugendlichen belegten beim Feuerwehrjugend Leistungsabzeichen in Bronze den ausgezeichneten ersten Rang.

Wir sind sehr stolz auf unsere Feuerwehrjugend und gratulieren ihnen an dieser Stelle nochmals recht herzlich zu dieser tollen Leistung.

 

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Bludenz
  • Feuerwehrjugend Bings-Stallehr belegt ersten Rang in Andelsbuch
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen