Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Feuerwehr- und Rettungskräfte des Rotachtales übten das Zusammenspiel

Übungsannahme war ein Brandausbruch im Keller des Gasthauses Ochsen.
Übungsannahme war ein Brandausbruch im Keller des Gasthauses Ochsen. ©Andreas Bechter
Die diesjährige Kreisübung des Löschkreises Rotachtal fand am Freitagabend den 04.05.2012 beim Gasthof Ochsen statt. Realistisch inszenierte Übungsannahme war ein Brandausbruch im Keller und Rauch im ganzen Gebäude.

Über 30  verletzte und eingeschlossene Personen waren unter Einsatz von Leitern zu bergen.  Das gesamte Gebäude war nur mit Atemschutz betretbar. Die Einsatzleitung lag bei FW-Kdt. Raimund Giselbrecht.

Das Rote Kreuz nahm mit einem Großaufgebot an Rettungskräften an der Übung teil. Sie rückten mit sechs Autos  samt Rettungszelt und mit ca. 20 Mann an. Wie im Alarmplan vorgesehen wurde auch die Drehleiter Bregenzerwald angefordert und die Polizeiinspektion Langen alarmiert. Beobachtet wurde der Verlauf des Einsatzes von den Bewertern aus dem kleinen Walsertal unter der Leitung von Abschnittsbrandinspektor Bernhard Schneider und Bezirksfeuerwehrinspektor Herbert Österle. Bei der nachfolgenden Übungsbesprechung sprachen die Bewerter ein großes Lob den  Wehren des Kreisen Rotachtal und der  Einsatzleitung aus. Weiters wurden wertvolle Tipps für Einsätze dieser Größenordnung weitergegeben.

Interessierte Zuschauer wie die Bürgermeister Helmut Blank, Guido Flatz, Hans Kogler und Ortsvorsteher Walter Vögel verfolgten die Übung. Sie machten sich ein Bild, über das Können und das Zusammenspiel ihrer Feuerwehren.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Gemeinde
  • Feuerwehr- und Rettungskräfte des Rotachtales übten das Zusammenspiel
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen