AA

Feuerwehr Schruns ehrte drei verdiente Mitglieder

Ehrung verdienter Schrunser Florianijünger
Ehrung verdienter Schrunser Florianijünger ©Gerhard Scopoli
Schruns (sco). Unsere Feuerwehren retten, löschen, bergen und schützen. Ihr unermüdlicher Einsatz zu jeder Tages- und Nachtzeit verdient höchste Anerkennung.
JHV Feuerwehr und Feuerwehrjugend Schruns

Am Vorabend der Münster-Erhebung, bei der auch viele Florianijünger mitfeierten, lud der Schrunser Feuerwehrkommandant Lukas Beck zur 136. Jahreshauptversammlung “seiner” Wehr in den Pfarrsaal St. Jodok in Schruns. Feuerwehrjugendleiter Michael Mehulic berichtete an dem Abend, dass sechs Mitglieder der Schrunser Feuerwehrjugend in Bludenz den Wissenstest bestanden hatten. Das dreitägige Zeltlager in Ludesch bildete für die Jungen einen eindrucksvollen Höhepunkt. Der Gesamtstundenaufwand der 14 Mitglieder der Feuerwehrjugend und deren Betreuer betrug 1585 Stunden. Vier Mitgliedern dankte der Leiter der Feuerwehrjugend für hundertprozentigen Probenbesuch – ihr Eifer wurde mit einem Anerkennungsgeschenk belohnt.

8628 Arbeitsstunden

Kommandant Lukas Beck berichtete, dass die Ortsfeuerwehr im Vorjahr zu 39 Einsätzen alarmiert wurde. 961 Stunden bemühten sich die Kameraden, Menschen in Not zu helfen und Schaden zu minimieren oder – sofern möglich – ganz zu vermeiden. Über 500 Stunden wurden in die Weiterbildung im Landesfeuerwehr-Ausbildungszentrum in Feldkirch investiert. An 26 Abenden opferten die Florianis ihre Freizeit für Proben und Übungen. 18 Einsatzkräften gratulierte der Kommandant bei der Versammlung zu hundertprozentigem Probenbesuch – auch sie erhielten ein Anerkennungsgeschenk. Nicht zu vergessen sind die 19 Brandwachen, Verkehrsdienste etc., die mit 380 Stunden zu Buche schlugen. An freiwilligen Leistungen für die Heimatgemeinde erbrachten die 79 aktiven Mitglieder der Ortsfeuerwehr insgesamt 8.628 Stunden. Viele ehrenamtliche Leistungen für ihre Heimatgemeinde wollen künftig auch Philipp Erhart, Paul Kleboth und Raphael Kuster erbringen. Die drei Jugendlichen wurden bei der Versammlung feierlich angelobt und sind nun aktive Mitglieder der Schrunser Feuerwehr.

In Summe 110 Jahre Feuerwehr

Walter Brugger und Hermann Wackerle wurden an dem Abend für 25-jährige Mitgliedschaft mit der Verdienstmedaille des Landesfeuerwehrverbandes in Bronze ausgezeichnet. Landesfeuerwehrverband und Ortsfeuerwehr ehrten Kurt Auer für 60 Jahre aktive Mitgliedschaft zur Feuerwehr Schruns und überraschten ihn mit einem tollen Präsent. In einer Laudatio würdigte Kommandant Beck alle drei Jubilare. Ehrenmitglied Manfred Ganahl, der bei dem Anlass fehlte, wurde nachträglich für seine 70-jährige Mitgliedschaft und Treue zur Feuerwehr geehrt.

Neues Fahrzeug

Große Freude bereitete der Schrunser Feuerwehr im vergangenen Jahr die Segnung ihres neuen Mannschaftstransportfahrzeuges und die Anschaffung eines neuen Fahrzeuganhängers. Einen interessanten Rückblick auf das vergangene Feuerwehrjahr präsentierte Feuerwehrmann Christian Ladurner. Seine Bildpräsentation begeisterte alle Anwesenden, unter ihnen Landtags-Vizepräsidentin Monika Vonier, Bürgermeister Jürgen Kuster, Vizebürgermeister Günter Ratt, den Leiter der Polizeiinspektion Schruns, Karl Schuchter, Rotkreuz-Ortsstellenleiter Matthias Salzgeber, Feuerwehrbezirksvertreter Florian Beiser, Abschnittsfeuerwehrkommandant Markus Greber sowie Bezirksjugendreferent Christof Feuerstein.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Gemeinde
  • Feuerwehr Schruns ehrte drei verdiente Mitglieder
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen