Feuerwehr Röthis zog Bilanz

Die Röthner Feuerwehr zog Bilanz über 2018
Die Röthner Feuerwehr zog Bilanz über 2018 ©Michael Mäser
Zum Start ins neue Jahr luden die Florianijünger zur Jahreshauptversammlung.

Röthis. Rückblick auf das vergangene Jahr, Neueintritte, Ehrungen und Kommandantenwahlen waren die Highlights der diesjährigen Jahreshauptversammlung der Ortsfeuerwehr Röthis am vergangenen Freitag. 

Einsatzzahlen erfreulicherweise zurückgegangen 

Zahlreiche Mitglieder und Ehrengäste wohnten vergangene Woche der diesjährigen Jahreshauptversammlung der Ortsfeuerwehr Röthis bei. Allen voran Bürgermeister Roman Kopf und Bezirksfeuerwehrinspektor Manfred Morscher sowie Vertretern des Gemeindevorstands, umliegender Feuerwehren und der Polizeiinspektion Sulz erhielten von Kommandant Joachim Ellensohn einen umfangreichen Jahresbericht über das abgelaufene Jahr präsentiert. Insgesamt wurden dabei über 6.800 Stunden im für die Bevölkerung von Röthis ehrenamtlich geleistet, wobei die Einsatzzahlen und -stunden erfreulicherweise zurückgegangen sind. 

Erfolgreiche Nachwuchsarbeit

Viel Zeit wurde im vergangenen Jahr auch in die Bereiche Ausbildung und Feuerwehrjugend investiert und so konnten bei der Jahreshauptversammlung vier Mitglieder aus der Feuerwehrjugend in den Aktivstand übernommen werden. Im Verlauf der Versammlung folgten die Ehrungen von Siegfried Mittelberger und Burkhard Nesensohn (jeweils 60 Jahre Mitgliedschaft) sowie von Ewald Summer und Josef Kopf (je 50 Jahre Mitgliedschaft). Auch der Landesfeuerwehrverband sowie die Gemeinde Röthis schlossen sich den Glückwünschen an und sprachen Dank für die erbrachten Leistungen aus. 

Kommandant wieder gewählt

Eine besondere Überraschung wurde in weiterer Folge dem langjährigen Röthner Kommandanten Joachim Ellensohn zuteil: Vom Landesfeuerwehrverband wurde er für seine umfangreichen Tätigkeiten als Kommandant mit dem Verdienstkreuz in Silber ausgezeichnet und im Anschluss im Zuge der vorgeschriebenen Neuwahlen mit überwältigender Mehrheit in seinem Amt bestätigt. Stefan Kröss übernahm das Amt des Stellvertreters, da Werner Keckeis nach 15 Jahren sein Amt zur Verfügung stellte. Ebenso aus dem Ausschuss schieden Josef Kopf (seit 1971 Funktionär) und Benjamin König (seit 2013 Funktionär) aus – mit Marcus Würpel, Fabian Lovisi und Benjamin Frick konnten drei junge Kameraden als Dienstgrade gewonnen werden. In gemütlicher Runde konnte abschließend die Jahreshauptversammlung abgeschlossen werden. MIMA

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Gemeinde
  • Feuerwehr Röthis zog Bilanz
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen