AA

Feuerwehr Mäder in Feierstimmung

Bezirksvertr. Wolfgang Huber, AFK Eugen Böckle, BFI Manfred Morscher, Kdt. G. Hammermann mit Enkel Nico, Bgm. Siegele und LFI Hubert Vetter (v.l.).
Bezirksvertr. Wolfgang Huber, AFK Eugen Böckle, BFI Manfred Morscher, Kdt. G. Hammermann mit Enkel Nico, Bgm. Siegele und LFI Hubert Vetter (v.l.). ©hellrigl
Neues Transportfahrzeug „ALF“ wurde offiziell seiner Bestimmung übergeben.   Mäder. (HBR) Ein neues Feuerwehrauto will gebührend gefeiert werden. Das dachte sich die Feuerwehr Mäder und lud am Wochenende zu einem zweitägigen Fest.
Fahrzeugweihe

Am Samstag sorgte „Bruce“ für beste Partystimmung im vollen Festzelt und am Sonntag wurde im Rahmen eines feierlichen Gottesdienstes das Transportfahrzeug der Marke Iveco Daily von Pfarrer Romeo Pal gesegnet und die Schlüssel an Fahrzeugwart Claudio Lo Russo übergeben. Bereits im Jahre 2010 hat die Feuerwehr Mäder mit dem Atemschutzsammelplatz, der zur Koordination und Unterstützung der Atemschutzmannschaften bei größeren Einsätzen dient, einen Schwerpunkt für die amKumma-Gemeinden übernommen. 2011 wurde dieser um eine mobile Kompressoranlage mit Reserveflaschen erweitert. Damit wurde eine autonome Versorgungsstation geschaffen, die die Bereitstellung, Versorgung und Befüllung der Atemschutzflaschen direkt am Einsatzort bewerkstelligt. Das neue Fahrzeug mit der taktischen Bezeichnung „ALF“ – für Atemluftfahrzeug – dient nun zum Transport der Mittel. „Dadurch ist ein flexibler Einsatz in der Kummenregion und dem Bezirk Feldkirch gewährleistet“, informierte Kommandant Günter Hammermann beim Festakt.

 

Sozialengagement

 

Landesfeuerwehrinspektor Hubert Vetter überbrachte den Dank des Landesverbandes für die Bereitschaft zur Übernahme dieser Stützpunktaufgabe und auch Bürgermeister Rainer Siegele stellte sich als Gratulant ein.  Neben Bezirksfeuerwehrinspektor Manfred Morscher, Bezirksvertreter Wolfgang Huber, den Abschnittskommandanten Eugen Böckle und Michael Moosbrugger feierten Vertreter von 13 Wehren in Mäder das neue Fahrzeug. Anstelle von Gastgeschenken an die Wehren überreichte Günter Hammermann einen Scheck von 500 Euro für den Mäderer Sozialfonds.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Mäder
  • Feuerwehr Mäder in Feierstimmung
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen