AA

Feuerweber und Riesenschildkröten - exotische Gäste in der inatura

Dornbirn. Zwei neue Tierarten haben in der inatura ein Heim gefunden: Prächtig gefärbte Feuerweber fliegen durch die Voliere, während unter ihnen zwei Spornschildkröten das Leben gemächlicher betrachten.

Warum die inatura derartige Exoten aus Afrika zeigt, ist leicht erklärt: Die Zeiten, wo sich die Liste der Haus- und Heimtiere noch auf Hund, Katze, Kaninchen, Goldhamster, Goldfisch und Wellensittich beschränkte, sind schon lange vorbei. Heute ist die Haltung exotischer Schlangen, Echsen, Schildkröten und Spinnen schon fast so normal geworden, wie die Haltung von weißen Mäusen und Meerschweinchen.

Die neue österreichische Tierhaltungsverordnung berücksichtigt diese Entwicklung bereits. Neben den klassischen Haus- und Heimtierarten sind erstmalig auch detaillierte Haltungsvorschriften für viele Tiere zu finden, die man nicht in einem Privathaushalt erwarten würde. Der Bogen spannt sich dabei vom Miniaturschwein über die Bartagame bis zur Giftschlange.

Man kann sich über diese Entwicklung freuen oder nicht, man wird sich mit ihr auseinander setzen müssen. Die inatura zeigt deshalb im „Lebensraum Stadt“ bewusst auch Tiere, die man nicht in der Wohnung des Nachbarn vermuten würde, die aber trotzdem da sind. Auch solche Exoten haben genau wie Hund und Katze Anspruch auf eine möglichst artgerechte Haltung.

Dass die Ansprüche solcher Exoten genau so schwierig zu erfüllen sind, wie die von hoch entwickelten Säugetieren, zeigt die vollkommen neu eingerichtete Voliere in der inatura. Umfangreiche Planungen und technische Vorbereitungen waren erforderlich, um für die neuen Bewohner eine lebenswerte Natur aus zweiter Hand zu schaffen.

Jetzt fühlen sich die beiden afrikanischen Spornschildkröten genau so wohl wie ihre gefiederten „Landsleute“, die Feuerweber. Die prächtig gefärbten Vögel sind ideale Mitbewohner für die riesigen Schildkröten. Die Gemeinschaftshaltung beider Arten bewährt sich in zoologischen Gärten schon seit vielen Jahren.

Die Feuerweber und Spornschildkröten können ab sofort in der inatura besucht werden.

Jahngasse 9, 6850 Dornbirn, Austria
home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • MeineGemeinde Reporter
  • Dornbirn
  • Feuerweber und Riesenschildkröten - exotische Gäste in der inatura
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen