AA

Feuchtfröhlicher Abschied der Bond-Crew

Bregenz, Friedrichshafen - Das sah nicht nach Hochglanz a la James Bond aus: Zum Ende der Dreharbeiten in Bregenz feierte die rund 200-köpfige Crew am Freitag ab 6.00 Uhr den Abschied von der Seebühne und dem Festspielhaus - viele davon offenbar bis zum Abflug nach London am frühen Abend.

Der kleine Flughafen Friedrichshafen, von wo ein großer Teil der zumeist britischen Filmleute in Richtung Heimat aufbrach, erlebte eine regelrechte Invasion. Und das kleine Lokal “Halbhuber” machte wohl den Umsatz seiner Geschichte.

Unzählige Bierflaschen am gesamten Flughafen-Areal, ein Lärmpegel, der höher kaum hätte sein können, und in der Luft der nicht besonders subtile Geruch von Alkohol und Hotdogs: So verabschiedeten sich die Bond-Leute des neuen Films “Quantum of Solace” von kontinentaleuropäischem Boden. Und als der scherzhafte Ruf “Anything to declare?” durch das Gebäude schallte, entledigte sich ein weibliches Crew-Mitglied kurzerhand ihres Oberteils: “Only these.”

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Bregenz
  • Feuchtfröhlicher Abschied der Bond-Crew
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen