Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Feuchtes Fest der Sorgenprügel

Caroline und Michael schmeißen beim Fußacher Sorgenprügelfest ihre Sorgen in die Flammen.
Caroline und Michael schmeißen beim Fußacher Sorgenprügelfest ihre Sorgen in die Flammen. ©A. J. Kopf
Sorgenprügelfest der Pfadi Fußach

Die Fußacher Pfadi sind wettererprobt. Deshalb wurde das Sorgenprügelfest an Silvester auch heuer abgehalten. Der Dauerregen hielt aber viele Besucher davon ab, auf dem Dorfplatz mitzufeiern und die Sorgen des alten Jahres den Flammen zu übergeben. Allerdings ließen sich weder der Musikverein noch die neue Faschingsgarde von ihren Auftritten abhalten.

Der Musikverein Fußach mit Kapellmeister Hans Zaisberger präsentierte sich vom Regen geschützt unter dem Vordach der Volksschule. Dort zeigten auch die Mitglieder der „Obacht!“-Garde, was sie einstudiert haben. Dafür gab es von den Anwesenden allerhand Applaus. Die beiden Hauptverantwortlichen Caroline und Michael Stump hatten sich auch sonst allerhand einfallen lassen. Da gab es eine kleine Schnitzeljagd für einen guten Zweck, das Christbaumwerfen der Vereine entschied Zunftchef Thomas Bösch von der Faschingszunft souverän für seine Truppe.

Der anhaltende Regen verhinderte dann beim bereits 21. Sorgenprügelfest das Christbaumwerfen für alle. Beste Wünsche zum Jahreswechsel und für das Jahr 2012 gab es aber dennoch reichlich. Mitorganisatorin Caroline Stump wünschte das, natürlich auch Bürgermeister LAbg. Ernst Blum. Er verband seine kurze Rede mit dem Dank für die vielen Aktivitäten, mit denen die Vereinsmitglieder und auch Mandatare das ganze Jahr über zum dörflichen Leben beitragen.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Fußach
  • Feuchtes Fest der Sorgenprügel
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen