Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Festliche Klänge zur Vorweihnachtszeit

Das sinfonische Orchester der Musikschule unter der Leitung von Direktor Urban Weigel beeindruckte.
Das sinfonische Orchester der Musikschule unter der Leitung von Direktor Urban Weigel beeindruckte. ©ME
Adventkonzert der Musikschule Bregenzerwald in der Mellauer Pfarrkirche.
Adventkonzert Musikschule Bregenzerwald

 

 

Mellau. Ein ausgesprochen vielseitiges Programm bot die Musikschule Bregenzerwald beim traditionellen Adventkonzert in der Mellauer Pfarrkirche. Nach einer festlichen Eröffnung mit Posaunen und Hörnern übernahm das sinfonische Orchester der Musikschule unter der Leitung von Direktor Urban Weigel den nächsten Programmteil. Norah Drissner konnte sich beim Violinkonzert von Alessandro Marcello als gefühlvolle Solistin auszeichnen. Mit „La Folia“ gelang im Anschluss ein Klassiker von Arcangelo Corelli. Das chronologisch aufgebaute Programm blieb mit Mathieu Bevilaqua (Querflöte: Isabella Köss), Georg Friedrich Händel (Gitarrenensemble unter der Leitung von Magnus Panek) und Georg Philipp Telemann (Fagott: Raphaela Robosch) in der Barockmusik, worauf der Frauenchor mit dem „Ave Maria“ und dem Kanon „Knospen springen auf“ zeitgeschichtlich fortsetzte.

Spürbare Weihnachtsstimmung

Was wäre ein Adventkonzert im Bregenzerwald ohne Saitenmusik? Mit der Ingolstädter Hirtenmusik und hauchzarten Klängen auf der Veenharfe erfüllte das Wälder Saitenensemble diesen Wunsch und spätestens in diesem Moment wurde die Weihnachtsstimmung greifbar. Einen Tanz der Schneeflocken bot das Percussionsensemble (Ltg. Günter Andrich) und mit einem Virtuosenstück auf der Konzertharfe beeindruckte Caterina Vögel. Kräftige Orgelakkorde der Mellauer Orgel rundeten das Klangerlebnis mit der Musikschule Bregenzerwald ab.

Auch an andere denken

Obfrau Elisabeth Wicke konnte ein durchweg positives Fazit ziehen und Schülerinnen und Schüler loben und Lehrerinnen und Lehrer gratulieren. In einer Wandermusikschule sehe man sich oftmals selten und es sei ihr ein Bedürfnis an dieser Stelle einmal einen großen Dank an alle Beteiligten auszusprechen. Im Advent auch an andere denken und so helfen zu können, verknüpfte sie mit einem Spendenaufruf für „Geben für Leben“. 1.050 Euro konnten schlussendlich an Susanne Marosch übergeben werden. Das Geld für Bluttypisierungen eingesetzt. Die Obfrau wünschte allen ein schönes und individuelles Weihnachtsfest und leitete damit gekonnt zum letzten Titel des Orchesters „Have yourself a merry little christmas“ über. Unter den Zuhörern in der restlos gefüllten Pfarrkirche waren auch Ehrenobmann Gottfried Feurstein und der Mellauer Bürgermeister Tobias Bischofsberger. ME

 

 

 

 

 

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Gemeinde
  • Festliche Klänge zur Vorweihnachtszeit
  • Kommentare
    Kommentar melden
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen