AA

Festgefrorener US-Hund überlebte dank dicker Fettschicht

Nur dank seiner Fettschicht hat ein vor dem Haus festgefrorener Hund im US-Bundesstaat Wisconsin eine Nacht im Freien überlebt.

Der Hund namens Jiffy wiege rund 60 Kilogramm und sei “krankhaft fettleibig”, erklärten die Behörden.

Die Besitzerin sei Donnerstag früh unter dem Vorwurf der Vernachlässigung eines Tieres festgenommen worden, erklärte der Polizeisprecher von Sheboygan, Tim Eirich. Die Frau habe ausgesagt, sie habe versucht, den Hund am Mittwochabend ins Haus zu holen, das sei aber nicht mehr möglich gewesen, weil der Hund festgefroren sei. Sie habe dann alle paar Stunden nach ihm gesehen. Mitarbeiter des Tierheims befreiten den festgefrorenen Hund mit warmem Wasser. Ob er längerfristige Schäden davontrug, war noch nicht klar.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Tiere
  • Festgefrorener US-Hund überlebte dank dicker Fettschicht
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen