AA

Fest für die Kleinen

Am Wochenende werden beim diesjährigen Sparkassen-Minivolleyball-Festival in der Sporthalle Oberau in Feldkirch wieder rund 60 Teams erwartet. Gespannt sein darf man auf das erste Auftreten der Volleyballschule.

Zu den Favoriten zählen neben die Schweizer Nachwuchshochburgen Köniz und Näfels sicher auch die Teams des Sparkasse SSK Feldkirch. Man darf sehr gespannt sein auf das erste Auftreten der Volleyballschule. Die Mädchen haben nun rund ein Jahr trainiert, um sich erstmals vor eigenem Publikum zu präsentieren. Dementsprechend fiebern die Mädchen dem Turnier entgegen. Dafür, dass die rund 250 Kinder auch ordentlich „Power“ haben, sorgt der ASVÖ. Der Sportverband spendiert jedem Teilnehmer eines ASVÖ-Vereines einen Konsumationsgutschein. 

SSK-Damen empfangen Innsbruck 

Im zweitletzten Heimspiel für die WVL-Damen empfangen die SSK-Damen am Smastag Innsbruck, das bisher drei Mal mit 3:2 gewonnen hat. Diesmal soll es für Feldkirch einen Sieg geben. Trainer Schuh hofft, mit Ausnahme von Susi Lehmann alle Mädchen zur Verfügung zu haben. Um 19 Uhr wird in der Sporthalle Oberau das Spiel angepfiffen.

Letztes Heimspiel

Im letzten Spiel der Saison geht es für die Herren des VC Wolfurt in der 2. Bundesliga nochmals um alles. Gegner Kremsmünster ist momentan die Mannschaft der Stunde, drei der letzten vier Spiele gewann der Tabellenletzte. So ergibt sich nun die Konstellation, dass die Wolfurter Mannschaft rund um Topscorer Joe Zvokelj nochmals alles geben muss, um nicht im letzten Spiel an das Tabellenende zu rutschen. Die Vorzeichen stehen gut. Erstmals seit den Spielen vor Weihnachten sind fast alle Spieler wieder dabei.

VC Wolfurt – SG Kremsmünster
Hofsteighalle, Samstag, 19.00 Uhr

Links zum Thema:
Sparkasse SSK Feldkirch
VC Wolfurt
Vorarlberger Volleyballverband
home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Sport VOL.AT
  • Fest für die Kleinen
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.