AA

Fernbus-Kontrolle in Lindau: 2,4 Kilo Cannabis im Handgepäck

Die Drogen wurden beschlagnahmt.
Die Drogen wurden beschlagnahmt. ©APA
Die deutsche Bundespolizei hat am Sonntagmorgen im Zuge einer Fernbus-Kontrolle ein 2,4 Kilogramm schweres Marihuana-Paket gefunden.

Eine 26-jährige Frau wollte laut der “Schwäbischen Zeitung” die zwei Drogenpakete in ihrem Handgepäck nach Deutschland zu schmuggeln.

Fahnder der bayrischen Polizei und Lindauer Bundespolizisten kontrollierten die Passagiere eines Fernbusses von Rom kommend. Im Gepäck der Frau fanden die Beamten zwei in Folie eingebundene Pakete, die stark nach ätherischen Ölen rochen. Dabei handelte es sich um die 2,4 Kilogramm schweren Marihuana-Pakete. Die Drogen wurden beschlagnahmt, die Verdächtige wurde vorläufig festgenommen.

(Red.)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Deutschland
  • Fernbus-Kontrolle in Lindau: 2,4 Kilo Cannabis im Handgepäck
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen