Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Felsenau lädt zum Vollmondschwimmen

Der Panoramablick, wenn der Vollmond die Bergspitzen erleuchtet, ist ein ganz besonderes Erlebnis beim Vollmondschwimmen im 115 Jahre alten Schwimmbad.
Der Panoramablick, wenn der Vollmond die Bergspitzen erleuchtet, ist ein ganz besonderes Erlebnis beim Vollmondschwimmen im 115 Jahre alten Schwimmbad. ©Helmut Köck
 Feldkirch-Frastanz. An drei Vollmondnächten treffen sich hier begeisterte „Wasserratten“. Zum ersten Mal in dieser Badesaison können sie am Donnerstag, 28. Juni 2018 ab 20 Uhr das Schwimmen bei Mondlicht bis Mitternacht genießen.

 

Das ehrwürdige Schwimmbad Felsenau ist das älteste Bad in ganz Vorarlberg und feiert heuer sogar sein 115-Jahr Jubiläum. Und es pflegt eine ganz besondere Tradition: das Vollmond-Schwimmen. Der Panoramablick in der Abenddämmerung mit Blick auf die Bergketten ist ein ganz besonderes Erlebnis. Es ist das besonderen Ambiente, welches es so nur in der „Felse“ gibt. Gesellig geht es auf der Kioskterrasse zu. Sabrina und Günther mit ihrem Team verwöhnen mit Köstlichkeiten vom Grill und kühlen Getränken. Das Ganze wird musikalisch umrahmt von der Band „Partyfeuer“. Vom schönen Schmusesong, über tolle Volksmusik bis zum fetzigen Rock, spielen sie deutsche, italienische und englische Superhits. Und das alles für 5 Euro. Sie können bequem mit der Stadtbus-Linie 7 anreisen. So ersparen sie sie sich die etwas schwierige Parkplatzsuche.

 

Infos

Rückfragen bei unsicherem Wetter unter +43 5522 760013150

Weitere Termine: Freitag, 27. Juli 2018 und Sonntag, 26. August 2018

 

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Frastanz
  • Felsenau lädt zum Vollmondschwimmen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen