AA

Feldkirchs kleine Geheimnisse

Barbara und Andrea kosteten eine Praline von Brigitte (Chocolaterie Zartbitter).
Barbara und Andrea kosteten eine Praline von Brigitte (Chocolaterie Zartbitter). ©Emir T. Uysal
Entdeckungsreise durch Feldkirch gab interessante Einblicke in Produktion und Handwerk.
Feldkirchs kleine Geheimnisse (2016)

Feldkirch. (etu) Mystisch und geheimnisvoll: Die Montfortstadt ist bekannt für ihre Sagen. Vergangene Woche wurden einige dieser Geschichten aufgedeckt. Einen Blick hinter die Kulissen konnten am Donnerstagabend Besucher und Kunden in zwölf kleinen Geschäften bei „Feldkirchs kleine Geheimnisse“ machen. Manufakturen und Handwerksbetriebe legten eine Sonderschicht ein und öffneten nach Ladenschluss ihre Türen, um Einblicke in Produktion und Herstellung ihrer Waren zu geben. Die zwölf Betriebe – 7 Spices, Aurum Kleinert, Bengodi, Cervantes, Chocolaterie Zartbitter, Kona, Magma, Polster+Feel, Schmuck & Steine Loacker, SchokoMus, Urban Foxxes und Zehnerland – luden zum Entdecken und Verweilen ein.

Interessante Eindrücke
Neben dem selbstständigen Erkunden bot die Stadt Feldkirch auch Führungen an. Während dem Rundgang erfuhren interessierte Besucher mehr über die Geheimnisse der Montfortstadt: Woher ein Produkt kommt, wer es produziert und wie es hergestellt wird, wollen heutzutage immer mehr Konsumenten wissen. Traditionelle Handwerkskunst traf sich mit modernem Upcycling, mit Herkunftsbezeichnung, Qualität und ökologischem Gewissen.
Die zahlreichen Besucher durften einen Blick in die Werkräume von sieben Manufakturen werfen: Die Polstermacher füllten Kissen nach Kundenwunsch mit Naturmaterialen, Modemacher nähten und strickten im Geschäftslokal. Vom Entwurf bis zur Produktion durfte vor Ort in den Betrieben jeder Schritt mitverfolgt werden. Letztlich kamen auch Kulinariker auf ihre Kosten: Pralinen, Wein, Gin und weitere Köstlichkeiten in den Gassen der Montfortstadt.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Feldkirch
  • Feldkirchs kleine Geheimnisse
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen