Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Feldkirchs Handballer verschenkte Heimsieg

Feldkirchs Handballer nur mit einem Punkt.
Feldkirchs Handballer nur mit einem Punkt. ©Thomas Knobel
Feldkirch - Steinheim (Ger)

Feldkirch. Fünf Minuten vor Schluss führte die erste Herren-Kampfmannschaft des HC MGT BW Feldkirch bei der Heimpremiere gegen Titelaspirant TV Steinheim mit drei Toren Vorsprung, aber letztendlich musste sich die Truppe um das neue Trainergespann Bernhard Grissmann und Markus Satzinger nur mit einem 28:28-Remis zufrieden geben. Damit verschenkten die Blau-Weißen nach der hauchdünnen Auswärtsniederlage die nächsten wichtigen Zähler im Kampf um einen vorderen Tabellenplatz. “Die Leistung der Mannschaft war 55 Minuten lang sehr solide und auch gegenüber der Vorwoche verbessert, doch wieder hat uns eine Schwächephase im Finish zwei Punkte gekostet”, zeigte sich BW-Neotrainer Markus Satzinger enttäuscht. Laut Satzinger muss man an diesem Fehler hart arbeiten um über die gesamte Spielzeit die Konstanz zu bringen. Fehlpässe, unüberlegte und überhastete Würfe sowie eine desolate Deckungsarbeit der Hausherren ermöglichte den Deutschen noch den Punktgewinn. Am Samstag, 2. Oktober, 18 Uhr, Reichenfeldhalle, empfängt die BW-Damentruppe WAT Fünfhaus. Um 19.45 Uhr erwartet die Herren mit TSV Blaustein einen weiteren Titelkandidaten.

(Quelle: Meine Gemeinde – Thomas Knobel)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Feldkirch
  • Feldkirchs Handballer verschenkte Heimsieg
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen