Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Feldkirchs Handballer mit Remis zum Auftakt

©Verein
Feldkirchs Handballherren erspielen sich im ersten Saisonspiel ein verdientes 26:26 Unentschieden gegen den VfL Kirchheim.

In vielen Phasen des Spiels agierten die Montfortstädter zu nervös und hektisch.   

Endlich war alles angerichtet: Nach einer langen Vorbereitungsphase stand das erste Spiel in der neuen Saison auf dem Programm. Ohne Akos Balogh (krank), Daniel Versluis (beruflich verhindert), Tim Gangloff (verletzt) und dem langzeitverletzten Florian Hintringer, dafür aber mit viel Motivation und Siegeswillen, starteten die Blau-Weißen sehr gut in die Partie. Schnell konnte die Mannschaft von Neo-Trainer Bobzin mit 5:2 in Führung gehen. Tomas & Co. fanden immer wieder Lücken in der VfL-Abwehr und konnten dadurch das Spielgerät im gegnerischen Kasten verwerten. Doch das Rückzugsverhalten der Montfortstädter war an diesem Abend nicht optimal - immer wieder war die Abwehr einen Schritt zu spät dran. So konnten die Gäste in Minute15 auf 6:6 ausgleichen. In der 20. Minute konnte Kirchheim durch den starken Thimo Böck zum ersten Mal in Führung gehen. Kurz vor der Halbzeitpause konnte Feldkirch in Person von Dario Tomas den Ausgleichstreffer erzielen. Bei einem Spielstand von 13:13 ging es in die Kabine.   

Auch in Halbzeit zwei waren die jungen Kirchheimer immer einen Schritt schneller als die Blau-Weißen, die in der zweiten Hälfte immer einen Ein-Tore-Rückstand hinterherliefen. 5 Minuten vor dem Ende waren die Gäste dann sogar mit zwei Toren in Front. Erlacher und seine Kollegen gaben jedoch vor einer tollen heimischem Kulisse nicht auf und kämpften bis zum Schluss. Durch zwei schnelle Treffer von Kornexl und Springhetti stand es in der 57 Minuten plötzlich +1 für Feldkirch (24:25). Kirchheim konnte jedoch ausgleichen und zwei Minuten vor dem Ende entwickelte sich das Spiel zu einem wahren Handballkrimi. Die Blau-Weißen hatten im letzten Angriff sogar nochmal die Möglichkeit, das Spiel für sich zu entscheiden, doch ein b BW-Rückraumwurf verfehlte das Tor nur ganz knapp. Am Ende trennten sich Kirchheim und Feldkirch beim Spielstand von 26:26 und teilen sich so verdient einen Punkt.  

„Wir wurden leider nicht für die Bemühungen die wir betrieben haben mit zwei Punkten belohnt. Jedoch ist das Unentschieden besser als mit einer Niederlage zu starten“ so Neo-Trainer Bobzin nach seinem ersten Meisterschaftsspiel für Feldkirch.  

Nächste Woche hat Feldkirchs Landesligateam die nächste Möglichkeit, den ersten Sieg in der noch jungen Saison zu feiern. Am Samstag gastierten die Montfortstädter beim starten TV Steinheim.    

1. Runde Landesliga Staffel 3 
HC Sparkasse BW Feldkirch - VfL Kirchheim 26:26 (13:13)
Reichenfeldhalle, Feldkirch   

HC Sparkasse BW Feldkirch: Dario TOMAS 4 , Christoph Kornexl 1, Imran Xhemaj 1, Noah Werner, Baris Kutluana 2, Thomas Erlacher 4, Istvan Kallai, Zoran Obradovic 1, Kassian Matt 2, Elias Knünz, Lars Springhetti 7 (2/2), Jakob Appelt, Simon Dolovic 4 (3/2)  

VfL Kirchheim: Michel Hamann 1, Lars Hamann, Tim Hamann 5 (3/3), Benjamin Sott 7, Thimo Böck 7, Dominik Burkhardt 3, Josua Schenk, Alexander Schwarzbauer 2, Kevin Hsu 1, Nico Heilemann, Steffen Kruschina  

Tabelle

VfL Kirchheim

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Feldkirch
  • Feldkirchs Handballer mit Remis zum Auftakt
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen