AA

Feldkirchs Handballer gewinnen in Brenz

Feldkirchs Handballer gewinnen in Brenz.
Feldkirchs Handballer gewinnen in Brenz. ©VOL.AT/Luggi Knobel
Feldkirch. Dank einer klaren Leistungssteigerung in der zweiten Hälfte haben Feldkirchs Handballer die nächsten Punkte auf dem Weg zu Platz drei eingefahren. Unter der Regie von Valentin "Gustl" Büchele, der zugleich mit 11 Treffern bester Werfer der Montfortstädter war, siegten die Blau-Weissen schlussendlich auch in dieser Höhe verdient mit 34:27 gegen einen TV Brenz, der sich nun schon mit dem Abstieg beschäftigen muss.

Im Gegensatz zu den bisherigen Partien fehlte Coach Markus Satzinger, der aufgrund eines Skiunfalls zuhause bleiben musste. Davon unbeindruckt startete Feldkirch mit einem schnellen 1:0 in die Partie. Beim Stand von 3:6 hatte sich Feldkirch bereits mit drei Toren in Front geworfen, dennoch waren die Fronten noch nicht geklärt. Vor allem auch deshalb, weil Feldkirchs Rückzugsverhalten quasi nicht vorhanden war und Brenz über die schnelle zweite Welle zu einfachen Treffern kam. Auch aus dem Positionsangriff waren die Angreifer der Gastgeber stets gefährlich, weshalb beim Stand von 9:9 die Partie wieder offen war. Nach einem kurzen Zwischenspurt der Montfortstädter leuchtete plötzlich ein 11:15 von der Anzeigetafel, doch trot doppelter Unterzahl schafften die Brenzer das schier Unmögliche und erzielten durch Andreas Höfel mit der Halbzeitsirene noch den 16:16 Ausgleichstreffer.

Die zweite Hälfte brachte gleich die erste Führung für Brenz, nachdem Feldkirch im Angriff am gegnerischen Torhüter gescheitert war. Trotz der Brenzer Aufbruchsstimmung wandelten Flo Hintringer & Co. diesen Rückstand in eine 17:19 Führung um. Die Gastgeber, die nun mit einer Kombination aus 5:1 und 3:3 Feldkirchs Angreifer in Empfang nahmen, hielten die Partie stets offen und gingen beim 24:23 erneut in Führung. Zu diesem Zeitpunkt wechselte auch der zur Halbzeit gekommene Stephan Hämmerle seinen Platz wieder mit Alex Hintringer, der sich sofort durch starke Paraden auszeichnen konnte und die erneute Trendwende herbeiführte. Obwohl Brenz nochmals mit 25:24 in Führung gehen konnte war die wachsende Dominanz der Feldkircher klar erkennbar und durch schnelle Treffer von Valentin Büchele, David Erlacher und Burki Veit lagen die Gäste wieder mit 25:27 in Front. Feldkirch hielt das Tempo hoch und ließ bis zum Schlusspfiff nur noch zwei weitere Treffer der Brenzer zu. Die Mannschaft von Richard Moser mußte diesem hohen Tempo Tribut zollen und konnte die finale 27:34 Niederlage nicht mehr verhindern, sodass sich die Montfortstädter über zwei weitere Punkte freuen konnten.

Am kommenden Sonntag gastieren die Montfortstädter erneut auswärts. Diesmal heißt der Gegner Kuchen/Gingen, die den Feldkirchern in der Hinrunde eine Heimniederlage zufügten und deshalb noch eine offene Rechnung zu begleichen ist. Spielbeginn in Kuchen ist wiederrum um 17.00 Uhr.

19. Runde Landesliga Staffel 4

TV Brenz – HC JCL BW Feldkirch 27:34 (16:16)

HC JCL BW Feldkirch: Hintringer A., Hämmerle; Grissmann 6, Büchele 11, Xhemaj 1, Giussani, Veit 4/1, Hintringer F. 6/2, Hintringer Chr. 1, Erlacher 3, Franz 2, Kutluana, Brunner.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Feldkirch
  • Feldkirchs Handballer gewinnen in Brenz
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen