Feldkirchs Handballer auf Erfolgswelle

Herren- und Damenelf des MGT BW Feldkirch eilen von Sieg zu Sieg.
Herren- und Damenelf des MGT BW Feldkirch eilen von Sieg zu Sieg. ©Thomas Knobel
Feldkirch. Ein Traumwochenende und einen perfekten Start erwischten die beiden Kampfmannschaften des Handballklubs MGT BW Feldkirch in die zweite Saisonhälfte.

Während das erste Damenteam mit Coach Alpar Jegeneyes im österreichischen Pokal-Achtelfinale gegen Ligakonkurrent Stockerau einen klaren 41:25-Auswärtssieg landete, gewann die Herren I unter Trainer Csiula Csuti ihr Heimspiel gegen Zizishausen hoch verdient trotz einiger kurioser Schiri-Entscheidungen mit 27:23-Toren.
Zum zweiten Mal in der Vereinsgeschichte steht das Feldkircher-Damenteam nach dem Schützenfest in Niederösterreich im ÖHB-Viertelfinale. „Wir haben auch in der mehrwöchigen Meisterschaftspause über Weihnachten und Neujahr fast jeden Tag hart trainiert und das macht sich eben auf längere Sicht nun doch bezahlt”, meinte BW-Damencoach Alpar Jegeneyes. Für den Exprofi und mehrfachen Nationalspieler aus Ungarn ein weiterer Schritt in Richtung Professionalität.
Im Meisterschafts-Heimspiel gegen Atzgersdorf am kommenden Samstag, 17. Jänner, um 18.15 Uhr, in der Reichenfeldhalle soll der Erfolgsrun verlängert werden.
Im Gleichschritt bewegt sich seit mehreren Wochen die Herren-I-Truppe. Nach drei Siegen in Folge über Lustenau (34:24), Blaustein (33:23) und Zizishausen (27:23) sind die Abstiegssorgen längst verdrängt und man träumt sogar vom Landesliga-Meistertitel. Nur vier Punkte beträgt der Rückstand auf den Tabellenführer Wehen, aber die schärfsten Verfolger müssen alle noch in die Montfortstadt reisen. Mit der Rückkehr der zwei Leistungsträger Johannes Hirschbühl und Ex-Torjäger Emanuel Ditzer haben Hintringer und Co. für den Endspurt noch zwei Trümpfe im Ärmel.
Thomas Knobel

Vorarlberghalle, 6800 Feldkirch, Austria

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • MeineGemeinde Reporter
  • Feldkirch
  • Feldkirchs Handballer auf Erfolgswelle
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen