Feldkirchs Handballdamen verloren

Feldkirch. Deutliche Niederlage der Truppe von Nils Kühr in Niederösterreich. - Heimpremiere von Kuhn und Co. am Samstag in der Reichenfeldhalle.

Das erste Heimspiel der neuen Saison wartet am kommenden Samstag, 17. September, 18 Uhr, Reichenfeldhalle, auf die Handballerinnen des HC MGT BW Feldkirch. Mit der Mannschaft aus Wr.Neustadt gastiert ein starker Gegner in der Reichenfeldhalle. Die Niederösterreicherinnen sind mit einem Kantersieg gegen den Ländle-Kontrahenten SSV Dornbirn Schoren in die neue Saison gestartet und kommen so mit entsprechendem Selbstvertrauen nach Feldkirch.

Die junge Truppe von Nils Kühr kam beim ersten Spiel auswärts gegen Hypo Niederösterreich 2 ziemlich arg unter die Räder. Konnten die Heimischen bis zur Halbzeit (15:10) noch spielerisch mithalten, zogen dann die Gegnerinnen mit Fortdauer des Spiels davon. Grund für die hohe 33:20-Niederlage waren sicherlich auch die vielen Zeitstrafen. Neben einer roten Karte gegen Ivi Dolovic fassten Kainrath & Co insgesamt elf Zweiminutenstrafen gegenüber fünf von Hypo aus. „Die Einstellung der Mannschaft stimmt, die Mädchen haben bis zum Schluss gekämpft“, kann der Trainer Nils Kühr auch positive Erkenntnisse aus diesem Spiel mitnehmen.

Ebenfalls in die Meisterschaft startet die Feldkircher Herrenmannschaft um Spielertrainer Bernhard Grissmann. Die Blau-Weißen gastieren auswärts bei TSG Schnaitheim. Nach dem sensationellen Cupsieg gegen MTG Wangen gehen Burkhard Veit und Co. optimistisch in dieses schwere Auswärtsspiel.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Feldkirch
  • Feldkirchs Handballdamen verloren
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen