Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Feldkirchs Handballdamen verloren gegen Atzgersdorf

©Frederick Sams
Mit zehn Toren Differenz bezog die Frauenmannschaft von HC BW Feldkirch eine Heimpleite.

Ausnahmsweise am Sonntag empfingen die Damen des HC Sparkasse BW Feldkirch den bislang ungeschlagenen WAT Atzgersdorf. Es war ein rasantes Spiel, wo die Feldkircherinnen einfach keinen Zugriff auf den Gegner bekamen. Man musste an diesem Tag außerdem verletzungs- und krankheitsbedingt auf Betti Mlinko und Stefanie Lunardon verzichten.Zu Beginn begegneten sich die beiden Mannschaften auf Augenhöhe. Beide Teams konnten ihre Schnelligkeit ausnutzen und immer wieder zu schnellen und auch einfachen Toren kommen. In der 15. Minute stand es bereits 8:8 und dann begann die Abwehr der Montfortstädterinnen zu bröckeln. Immer mehr Fehler schlichen sich auch in das Angriffsspiel ein und somit konnten die Gäste bis zur Halbzeit auf 13:19 davonziehen.

Nach der Halbzeit kämpften die Feldkircherinnen vergebens. Die Abwehr griff mehrmals daneben und klare Torchancen konnten nicht genutzt werden. Auch wenn die letzten 10 Minuten wieder besser verliefen, waren die Wienerinnen schon außer Reichweite. Damit musste man sich mit einer 25:35 Klatsche unter die Dusche begeben.

Kader & Tore: Bartek, Matyas; Schneider 8/1, Seipelt 6/1, Willi 4, Schmidle 2, Müller 2, Mayer 1, Scheidbach 1, Bohle 1, Kieber 1, Jegenyes, Hofmann.

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Feldkirch
  • Feldkirchs Handballdamen verloren gegen Atzgersdorf
  • Kommentare
    Kommentar melden
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen