AA

Feldkirchs Aufholjagd blieb unbelohnt

©Gepa
Knappe 5:6 Niederlage für die FBI VEU Feldkirch im ersten Heimspiel. Nach 1:5 Rückstand kämpft sich die Lampert Truppe zurück ins Spiel, aber verlor.

Einen denkbar schlechten Start ins erste Saisonheimspiel ihrer Mannschaft erlebten die Fans der VEU Feldkirch. Nach 4 Minuten lagen die Feldkircher mit 0:2 hinten, nach 23 gespielten Minuten gar mit 1:5. Bis auf den Anschlusstreffer von Dustin Parks in der fünften Spielminute war bis dahin von der Heimmannschaft zu wenig gekommen. Erst im mittleren Abschnitt, den man mit zwei Gegentreffern ebenfalls schlecht begonnen hatte, erwachte der Kampfgeist der Feldkircher, durch Dylan Stanley gelang der zweite Torerfolg des Abends. Zur Spielmitte konnten die Lampert Cracks aus einem fünfminütigen Powerplay nochmals Kapital schlagen. Kevin Puschnik versenkte nach Birnstills Pass die Scheibe im Gehäuse von Tragust.

Im Schlussabschnitt kämpfte sich die VEU mit beherzter Spielweise auf 4:5 heran, musste aber postwendend den sechsten Gegentreffer einstecken. Die Wölfe aus Bruneck hatten wieder zugebissen. Doch nur eine Minute später kamen die Feldkircher wieder heran. Draschkowitz hatte den Südtiroler Hintermann ausgetrickst. Mit einem Powerplay in den letzten Spielminuten war die Chance auf den Ausgleich da. Zusätzlich nahm Coach Lampert noch den Torhüter zugunsten eines zusätzlichen Feldspielers vom Eis. Tragust hielt trotz Grosschanchen der Montfortstädter seinen Kasten rein und so kamen die Gäste aus dem Pustertal nicht unverdient zum Auswärtssieg und entführten die Punkte aus der Vorarlberghalle.

FBI VEU Feldkirch – HC Pustertal 5:6 (1:3, 2:2, 2:1)

Feldkirch, Vorarlberghalle, 932 Zuschauer,  Dienstag 20.09.2016

Torfolge: 0:1 Lancsar (3 PP1), 0:2 Wiebe (4), 1:2 Parks (5), 1:3 Thum (19),

1:4 Wiebe (22 PP1), 1:5 De Lorenzo Meo (23), 2:5 Stanley (27), 3:5 Puschnik

(34 PP1), 4:5 Birnstill (56

PP1), 4:6 Andergassen (57), 5:6 Draschkowitz (58)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Feldkirch
  • Feldkirchs Aufholjagd blieb unbelohnt
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen