Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Feldkircher Handballer im Pokal in Runde zwei

Kapitän Burki Veit warf neun Treffer.
Kapitän Burki Veit warf neun Treffer. ©Thomas Knobel

Feldkirch. Einen völlig verdienten 32:27-Heimsieg feierten die Feldkircher Handballer gegen den Zweitligisten aus Graz in der ersten Runde des ÖHB-Cup. In einer temporeichen Partie, in der aus einer geschlossenen Mannschaftsleistung vor allem Kapitän Burkhard Veit mit neun Toren herausragte, lagen die Montfortstädter kurzzeitig sogar mit acht Toren in Front. Trotz einer Schwächephase gegen Ende der Partie konnten die Feldkircher beim Stand von 29:27 einen Gang höher schalten und hatten auf alle Angriffsprobleme der Steirer immer eine passende Antwort parat. Ein weiterer Vorteil gegenüber den Gästen aus Graz war der Wille zum Sieg, der die Montfortstädter im wahrsten Sinne des Wortes beflügelte. Nach diesem gelungenen Cup-Auftakt gegen den Favoriten aus Graz folgt am Samstag, 30. Oktober (19.45 Uhr) mit dem Spiel gegen die TG Biberach wieder der Landesliga-Alltag. Dabei wollen die Feldkircher den Schwung aus der Graz-Partie mitnehmen und den nächsten Erfolg feiern.

(Quelle: Meine Gemeinde – Thomas Knobel)

Frutzolen 15,Rankweil, Austria

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Feldkirch
  • Feldkircher Handballer im Pokal in Runde zwei
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen