Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Feldkirch gewann erstes Nationalliga-Finalspiel

Das erste Finalduell konnte die FBI VEU Feldkirch im ausverkauften Dornbirner Messestadion gegen die hagn_leone Bulldogs knapp mit 4:3 für sich entscheiden. Am Dienstag geht das Eishockey-Festival in Feldkirch in die zweite Runde der „best-of-five“-Serie.
EC Dornbirn vs. VEU Feldkirch
Impressionen aus dem Messestadion

Im bis auf den letzten Platz restlos ausverkauften Dornbirner Messestadion fieberten die Fans dem ersten Face-Off der Finalserie zwischen Titelverteidiger hagn_leone Bulldogs und der FBI VEU Feldkirch entgegen. Über 4.000 Fans ließen sich vom Kribbeln des Saisonhöhepunkts mitreißen. Die Hausherren agierten zu Beginn spielerisch überlegen, mussten überraschend jedoch den ersten Treffer hinnehmen. Marco Ferrari (13.) brachte die Gäste in Front. Keine halbe Minute später drückte bereits Patrick Spannring (14.) die Scheibe zum Ausgleich über die Linie.

Patrick Machreich setzte sich als sicherer Rückhalt der Oberländer mehrfach in Szene, entschärfte die Angriffe der Bulldogs. Im Powerplay zeigten sich die Lampert-Cracks effizient, erspielten sich binnen zwei Minuten die doppelte Führung. Martin Mallinger (13./PP1) fälschte einen Royer-Schuss ab, ehe in der nächsten Gelegenheit der Schuss von Remi Royer (14./PP1) selbst den Weg in die Maschen fand. Noch im Mitteldrittel verpasste Lukas Schwitzer, der unmittelbar vor dem Tor von Patrick Spannring bedient wurde, die größte Chance auf den Anschluss.

Im Schlussdrittel wurde die Bartman-Equipe zunächst bitter erwischt, Raimund Divis und Remi Royer (42./SH1) entwischten den Bulldogs in Überzahl, konnten die VEU-Führung auf 4:1 ausbauen. Der vierte Gegentreffer zeigte bei den Hausherren Wirkung, diese holten Luft, für die Aufholjagd vor den eigenen Fans. Thomas Auer bereitete energiegeladen das 2:4 von Jürgen Fussenegger (43./PP1) vor, ehe der Stürmer (46./PP1) nach einem Abpraller selbst einnetzte. Am Ende brachten die Feldkircher jedoch ihren Vorsprung über die Zeit, besiegten die Bulldogs knapp mit 4:3.

hagn_leone Bulldogs – FBI VEU Feldkirch 3:4 (1:1; 0:2; 2:1)
Messestadion Dornbirn, 4.200 Zuschauer (ausverkauft)
Torfolge: 0:1 Ferrari (13.); 1:1 P. Spannring (14.); 1:2 Mallinger (33./PP1); 1:3 Royer (34./PP1); 1:4 Royer (42./SH1); 2:4 Fussenegger (43./PP1); 3:4 Auer (46./PP1)

Stand der „best-of-five“-Serie: hagn_leone Bulldogs – FBI VEU Feldkirch 0:1

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Dornbirn
  • Feldkirch gewann erstes Nationalliga-Finalspiel
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen