AA

Feldkirch Festival startet am 26. Oktober

Feldkirch - Mit Werken der österreichischen Komponistin Johanna Doderer beginnt am Nationalfeiertag das dreitägige "Feldkirch Festival" (26. bis 28. Oktober).

Erstmals steht es heuer unter der künstlerischen Leitung von Philippe Arlaud. Unter der musikalischen Leitung von Laurence Equilbey sind das Symphonieorchester Vorarlberg, das Vokalensemble „accentus“ sowie die Solistinnen Sylvia Khittl-Muhr und Joanna Dobrakowska zu hören. Auf dem Programm stehen neben der Uraufführung von Doderers „Astraios“ außerdem das Orchesterstück „Ikarus“ und „Feuerkreis“ in einer Fassung mit weiblichen Singstimmen.

Am darauffolgenden Abend bietet „accentus“ in der Kapelle des Konservatoriums ein Chorkonzert, darunter „Tva korpoem“ des schwedischen Gegenwartskomponisten Jan Sandström und Anders Hillborgs „muoaiyouum“ sowie „Lux aeterna“ von György Ligetis. „Zwei Skizzen zu Tristan“ und „Siegfried Idyll“ kommen als kammermusikalische Neufassungen zur Aufführung. Ein weiterer Höhepunkt wird der Auftritt der Flamencotänzerin Ana Yerno sein, die Bolas – Wurfgeschoße der südamerikanischen Gauchos – auf der Bühne einsetzt.

Der Sonntagvormittag verbindet Kulinarik und Musik. Zum Jazzbrunch im Pförtnerhaus werden die Besucher die Komposition „Die neun Musen“ hören, gespielt vom Pianisten Peter Madsen und dem Vorarlberger Trompeter Herbert Walser. Zum Abschluss des Festivals werden Georg Nigl und Wolfgang Mitterer dessen Liederzyklus „Im Sturm“ präsentieren, in dem Text- und Musiksplitter aus Schubert-Werken ihres romantischen Kontexts beraubt werden.

S E R V I C E
Feldkirch Festival vom 26. bis 28. Oktober
http://www.feldkirchfestival.at

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Feldkirch
  • Feldkirch Festival startet am 26. Oktober
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen