Feldkirch: 41-Jähriger rastet aus und schlägt Polizisten ins Gesicht

Der Mann wurde festgenommen.
Der Mann wurde festgenommen. ©Lerch/APA
Ein 41-Jähriger mischte sich in eine Amtshandlung in Feldkirch ein und wurde handgreiflich gegenüber den Beamten. Ein Polizist wurde unbestimmten Grades verletzt, drei weitere leicht.

Ein Beamter der Stadtpolizei Feldkirch kontrollierte am Dienstag gegen 18.45 Uhr beim Raiffeisenplatz in Feldkirch einen Mann, nachdem dieser zuvor wegen ungebührlichem Verhalten aufgefallen war. Da sich dieser Mann zunehmend unkooperativ und aggressiv gegen den Beamten verhielt, musste dieser mit Unterstützung einer weiteren Streife festgenommen werden.

Unbeteiligter 41-Jähriger mischte sich ein

Im Zuge dieser Amtshandlung mischte sich ein unbeteiligter 41-jähriger Mann ein, schrie die Beamten an, beleidigte diese und verhielt sich sofort sehr aggressiv. Aus diesem Grund wurden weitere Streifen der Bundespolizei angefordert und gegen den 41-Jährigen ebenfalls die Festnahme ausgesprochen. Dabei schlug dieser einem Polizisten mit der Hand ins Gesicht und trat gegen die anderen Polizisten.

Bei der Festnahme wehrte sich der 41-Jährige so heftig, dass ihm Hand- und Fußfesseln angelegt werden mussten. Bei der Amtshandlung wurde ein Beamter unbestimmtes Grades und drei weitere Beamte leicht verletzt. Der 41-Jährige – er musste die Nacht in der Arrestzelle verbringen - wird wegen schwerer Körperverletzung und Widerstand gegen die Staatsgewalt angezeigt.

(Red.)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Feldkirch
  • Feldkirch: 41-Jähriger rastet aus und schlägt Polizisten ins Gesicht
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen