AA

Feiern abseits von Dornbirn

„Am Donnerstag heißt es wieder: Punk. Die Finnen haben ihr Dorffest“, erzählt Dietmar Brunner, Mitorganisator der Außenbühne in Höchst. Die Freude steht ihm ins Gesicht geschrieben.

Zu Recht. Der Höchster Kirchplatz ist überdacht, die gute Laune lässt sich hier keiner nehmen. Regne es, wie es wolle. Und „der Platz ist voll. Seit Sonntag“. Aufgrund des kalten Wetters schenkt man Glühwein aus. „Wir haben bereits mehr Glühwein verkauft als auf dem Christkindlmarkt, wo es wärmer war als jetzt im Juli.“ Finnen sind so ein Wetter gewohnt. Bis zu 2000 Leute feiern täglich auf 1000 Quadratmetern bis Mitternacht. „Eine Bombenstimmung. Das hätten wir uns nicht erwartet. Die Finninnen tanzen da schon mal auf der Bar“, freut sich Brunner.

“ Völlig ohne Probleme“

Ein ähnliches Bild in Hohenems und Rankweil. Erwin Nessler und 600 Freiwillige bieten Griechen, Thais, Israelis und Franzosen ein tolles Fest am Schlossplatz in Hohenems. „Wir haben jeden Abend rund 1700 Gäste hier. Freitag und Samstag wird wieder besonders viel los sein, wenn die einzelnen Nationen verabschiedet werden. Das schlechte Wetter bringt die Hohenemser ebenfalls nicht aus der Ruhe. Der Schlossplatz ist überdacht. 400 Quadratmeter trocken und gut bewirtet. Bier, Würste und Limonade für die Kinder. Auch wenn der Alkohol in Strömen fließt, meldet die Polizei keine “besonderen Vorkommnisse“ , versichert Nessler.

Sport verbindet

Den Belgiern und Kanadiern dürfte in Rankweil ebenfalls kaum langweilig werden. “Etwa 3000 Leute sind abends hier“, erklärt Chefkoordinator Armin Wille gegenüber den “VN“. “Ich habe einfach ein tolles Team hier. 250 Freiwillige und die Gastronomen sind für den Erfolg verantwortlich“, gibt sich Wille bescheiden. Und auch in Rankweil steht am Donnerstag noch ein weiteres Schmankerl auf dem Programm.“ Unterhalb der Basilika findet heute ein Belgischer Abend statt. Das wird mit Sicherheit sehr aufregend“, freut sich Wille im “VN -Gespräch. Insgesamt kümmern sich 25 Vereine um ihre Gäste, “der islamische Jugend- und Kulturverein schiebt Nachtwache“. Sport verbindet.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Gymnaestrada
  • Feiern abseits von Dornbirn
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen