Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Feierliches Patrozinium in Latz

Patrozinium in Latz
Patrozinium in Latz ©Werner Schallert
Am 14. Februar wird das Fest des Hl. Valentin, des Kapellenpatrons von Latz, begangen. Um diese Zeit findet dort jährlich das Patrozinium statt. Heuer fiel diese Feier bereits auf Sonntag, den 11. Februar 2018. 
Eindrücke vom Patrozinium

Der Gottesdienst wurde in der von den Gläubigen bis auf den letzten Platz gefüllten schönen Kapelle von Pater Guido Kobiec vom Franziskanerkloster in Bludenz zelebriert. Der Heilige Valentin wurde der Überlieferung nach am 14. Februar 269 in Rom hingerichtet, weil er Liebespaare trotz kaiserlichen Verbotes nach christlichem Ritus traute. Er wird daher vor allem als Patron der Liebe und der Brautpaare verehrt. Die feierliche Umrahmung des Gottesdienstes übernahm wieder in bewährter Form der Nenzinger Kirchenchor unter der Leitung von Matthias Ammann.

Im Anschluss an die geistliche Feier lud das Kapellenteam die Messbesucher bei herrlichem Wetter noch zu einer Agape auf den Kapellenplatz ein, wo feine Kuchen und Brötchen sowie wärmende Getränke geboten wurden, die regen Zuspruch fanden.

Ein herzliches Vergelt’s Gott dem Kirchenchor für seine musikalischen Darbietungen und dem Kapellenteam mit seinen Helferinnen und Helfern für ihren Einsatz für ein lebendiges pfarrliches Leben in der Parzelle Latz!

 

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Gemeinde
  • Feierliches Patrozinium in Latz
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen