Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Fehlstart für Feldkirchs Handballdamen

©Privat
Beim ersten Spiel der neuen WHA Saison konnten die Handballdamen des HC Sparkasse BW Feldkirch keinen Heimsieg gegen den Aufsteiger HIB Graz feiern.

Zwar konnte das 1. Tor gleich auf Seiten der Heimmannschaft geschossen werden, jedoch blieb dies die einzige Führung der Montfortstädterinnen. Zu viele Eigenfehler, eine zu geringe Chancenauswertung und keine 100% Mannschaftsleistung zog sich durch das ganze Spiel. Zwar konnten Seipelt & Co sich in der zweiten Halbzeit nochmals zusammenreißen und einen 5 Tore Rückstand aufholen. Leider machte sich dies nicht mehr bezahlbar und die Damen verloren 27:22.

Fazit von Kapitänin Lilli Schneider: „Wir müssen eine geschlossenere Mannschaftsleistung zeigen. Phasenweise haben die Mädels gezeigt, was in uns steckt. Die Abwehr muss noch stabilisiert werden, im Angriff müssen wir mehr zusammenspielen und die Chancenauswertung muss um einiges verbessert werden. Aber es war das erste Spiel, wir arbeiten weiter an uns und werden sicher noch unser Bestes zeigen können.“

Nächste Woche steht das erste Auswärtsspiel auf dem Programm. Andriy Kuzo und seine Mannschaft gastieren bei Union Korneuburg.

U18 mit erstem Sieg:

Anders verlief es bei der Nachwuchsmannschaft. Sie konnten eine gute Leistung bringen und gewannen gegen HIB Graz  24:21. Aber auch hier müssen sich noch Dinge verbessern wie zum Beispiel die Abwehr. Jedoch das Potential ist absolut vorhanden und der ganze Verein freut sich auf weitere Punkte.

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Feldkirch
  • Fehlstart für Feldkirchs Handballdamen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen