Fehlpfiffe führten zum bitteren Aus im ÖFB-Pokal

©Luggi Knobel
Ein reguläres Castrellon-Tor aberkannt, zwei umstrittene Gegentreffer gegeben, FC Dornbirn Frauen verlieren gegen Bergheim.
Bilder FC Dornbirn vs Bergheim
NEU

Bitteres Aus in der ersten Runde im ÖFB Ladies Cup für den FC Dornbirn. 90 Minuten waren die Rothosen-Frauen gegen den Bundesliga Tabellenneunten Bergheim aus Salzburg die klar spielbestimmendeMannschaft, aber am Ende gab es eine 2:3-Heimniederlage. FC Dornbirn Frauen überwintert im nationalen Pokalbewerb trotz einer guten Vorstellung nicht. Ein 0:2-Rückstand machten Caroline Fritsch und Co. durch wunderschöne Treffer von Carina Brunold (44./Heber) und der eingewechselten US-Amerikanerin Genesis Castrellon (83./Flachschuss) wett. Ein regulärer Treffer von Castrellon fand vom Unparteiischen keine Anerkennung (89.). In der Nachspielzeit verwertete Bergheim Spielerin Rados einen Konter zum sehr glücklichen 3:2-Siegtor (92.). Dornbirn haderte vor allem mit dem Schiri, das Führungstor der Salzburgerinnen durch einen sehr umstrittenen Foulelfmeter und das zweite Tor von Bergheim aus abseitsverdächtiger Position waren Anlass genug für heiße Diskussionen. Dornbirn vergab aber eine Fülle von guten Einschussmöglichkeiten und hätte die Pokalüberraschung wahr machen können.Jetzt kann sich der Aufstiegsaspirant auf die Meisterschaft in der 2. Liga konzentrieren.

FUSSBALL, ÖFB-Frauen Cup, 1. Spieltag

FC Dornbirn – FC Bergheim 2:3 (1:2)

Stadion Birkenwiese, 150 Zuschauer, SR Macanovic

Torfolge: 35. 0:1 Julia Kastner (Foulelfmeter), 40. 0:2 Sabrina Manuela Gahr, 44. 1:2 Carina Brunold, 83. 2:2 Genesis Castrellon, 90./+2 2:3 Cecillija Rados

FC Dornbirn (4-2-3-1): Lizarralde; Türtscher, Amarikwa, Müller, Scheichl; Nolan, Isik; Zoutewelle (58. Hartmann), Dünser (64. Castrellon), Brunold; Fritsch

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Unterhaus
  • Dornbirn
  • Fehlpfiffe führten zum bitteren Aus im ÖFB-Pokal
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen