AA

Federer sagte Madrid-Antreten wegen Rückenverletzung ab

Federer reiste zwar nach Madrid, tritt dort aber nicht an
Federer reiste zwar nach Madrid, tritt dort aber nicht an
Roger Federer hat am Montag sein Antreten beim Masters-1000-Tennisturnier diese Woche in Madrid wegen einer Rückenverletzung abgesagt. Der 34-jährige Schweizer war in die spanische Hauptstadt angereist, es war ihm aber unmöglich zu trainieren. Der Rekordsieger an Grand-Slam-Turnieren sagte in einer Pressekonferenz, nächste Woche in Rom auf die Tour zurückkehren zu wollen.


Federer hat seit seiner Halbfinalniederlage bei den Australian Open aufgrund einer Meniskusverletzung bzw. -operation nur Mitte April in Monte Carlo gespielt, schied da im Viertelfinale aber aus. Die aktuelle Rückenblessur habe er sich am Samstag im Training zugezogen. “Ich will kein Risiko nehmen, mich erholen und mich auf Rom vorbereiten”, gab der Eidgenosse bekannt. “Das ist mein neues Programm.”

Federer war ins Raster-Achtel von Österreichs Ass Dominic Thiem gelost worden und hatte als Nummer 3 gesetzt ein Erstrunden-Freilos. Wer nun als “Lucky Loser” zum Zug kommt, war vorerst noch nicht bekannt. Thiem (14) spielt seine erste Runde am Dienstag gegen Juan Martin del Potro, der Argentinier tritt mit geschütztem Ranking an. Der ehemalige US-Open-Sieger wird nach einer längeren Verletzungspause im ATP-Ranking als 274. geführt.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Tennis
  • Federer sagte Madrid-Antreten wegen Rückenverletzung ab
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen