AA

Federer erstmals im Semifinale

Roger Federer ist nur noch zwei Siege von einem weiteren Meilenstein in seiner Karriere entfernt. Nach einem 6:2,7:6, 6:3-Erfolg über Victor Hanescu zog der Weltranglisten-Erste am Dienstag erstmals ins Halbfinale der French Open ein.

Das Sandplatz-Turnier ist das einzige, das Federer in seiner Grand-Slam-Sammlung noch fehlt. Um das Endspiel zu erreichen, muss der 23-Jährige am Freitag den Spanier Rafael Nadal bezwingen. “Ich war ein bisschen nervös, weil ich in Roland Garros noch nie zuvor im Halbfinale stand”, sagte Federer. „Dass ich nur drei Sätze gebraucht habe, ist gut für mich. Jetzt habe ich genug Energie für das nächste Match.” Wie schon bei den Australian Open hat er auf dem Weg ins Halbfinale noch keinen Satz abgegeben. Doch der Weltranglisten-90. Hanescu war nahe dran, den zweiten Durchgang für sich zu entscheiden. Der 23-jährige Außenseiter spielte in seinem ersten Grand-Slam-Viertelfinale frech auf und erntete Szenenapplaus, als er an der Grundlinie in der Seitwärtsbewegung den Ball durch die Beine schlug. Federer ließ sich jedoch nicht beeindrucken und beendete das Match nach 2:04 Stunden. Sollte der Alleskönner seinen Weg in Paris bis zum Ende gehen, wäre er der sechste Tennis-Profi nach Don Budge, Rod Laver, Fred Perry, Roy Emerson und Andre Agassi, der jedes der vier Grand-Slam-Turniere mindestens ein Mal gewonnen hat.

Wimbledonsiegerin Maria Scharapowa hat das Halbfinale der French Open verpasst. Die 18-jährige Russin verlor ihre Viertelfinal-Partie gegen Justine Henin-Hardenne glatt mit 4:6 und 2:6. Die French-Open-Siegerin von 2003 trifft im Halbfinale am Donnerstag auf die Russin Nadja Petrowa. Das zweite Match der Vorschlussrunde bestreitet die Russin Jelena Lichowzewa gegen die Französin Mary Pierce. Lichowzewa, die erstmals in einem Grand-Slam-Halbfinale steht, beendete am Dienstag den Sturmlauf der Bulgarin Sesil Karatantschewa. Sie besiegte die 15-Jährige aus Sofia mit 2:6,6:4,6:4. Zufrieden mit ihrem French-Open-Debüt war auch Ana Ivanovic. Die 17-jährige Serbin stand erstmals in einem Grand-Slam-Viertelfinale, verlor aber gegen Nadja Petrowa glatt mit 2:6,2:6.

Link zum Thema:
French Open

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Sport VOL.AT
  • Federer erstmals im Semifinale
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.