AA

FC Riefensberg: Tolle Kameradschaft

Derzeit auf Rang 5 der Tabelle in der 1. Landesklasse: Der Fliesen Jams FC Riefensberg.
Derzeit auf Rang 5 der Tabelle in der 1. Landesklasse: Der Fliesen Jams FC Riefensberg.
Obmann und aktive Mitglieder des FC Riefensberg

Fliesen Jams FC Riefensberg: Ein Sportverein mit eigener Hymne

Auf eine abwechslungsreiche Geschichte kann der FC Riefensberg seit der Vereinsgründung im Jahr 1972 zurückblicken. Inzwischen spielt Riefensberg in der 1. Landesklasse, die Reservemannschaft bildet eine Spielgemeinschaft mit Krumbach und Hittisau, der Nachwuchs ist gemeinsam mit den Nachbargemeinden im Fußballnachwuchszentrum Vorderbregenzerwald aktiv.

Seit der letzten Jahreshauptversammlung leitet wie seit 2006 Gernot Bereuter den Verein als Obmann, neuer Stellvertreter ist Klaus Dorn. Kathrin Bereuter als Schriftführerin, Josef Bereuter als Kassier, Franz Grabherr als Nachwuchsleiter und die Beiräte Manfred Fink und Richard Bilgeri (mit Klaus Dorn) ergänzen den Vorstand. Besonders erfreut ist der Verein, dass der Motor der Vereinsgründung und Gründungsobmann Anton Schmelzenbach nach wie vor als Betreuer aktiv ist. “Anton ist mit Leib und Seele beim FC Riefensberg!”, so Vizeobmann Klaus Dorn.

Kuhpflätter am Spielfeld

1957, so erzählt Gründungsobmann Anton Schmelzenbach, Jahrgang 1939, haben die ersten Spiele begonnen. “Ich habe mir immer wieder Spieler zusammengesucht und wir fragten einen Bauern, der eine flache Wiese hatte. Da mussten oft zuerst die Kuhpflätter weggeräumt werden und das Tor bauten wir aus den Rohren der Bschütteleitung!” Die Abmessungen solcher Tore waren nicht gerade regelkonform, lacht Anton Schmelzenbach, aber die Gaude hat überwogen. “1972 gab es in Langenegg eine Besprechung wegen einer Meisterschaft im Wald. Ich ging hin und habe zugesagt. Es waren nur noch sechs Wochen bis zum Start, wir haben das aber geschafft.”

Inzwischen ist Anton Schmelzenbach zuständige für die Getränke der Spieler beim Match, er versorgt Verletzte und legt Verbände an. “Am wichtigsten ist aber der moralische Aufbau, und das funktioniert ziemlich gut.” Nicht umsonst heißt es in der Hymne des FC Riefensberg – natürlich gedichtet und komponiert von Anton Schmelzenbach: “Fußballclub Riefensberg, zu dir steh ich wie der Kojenberg, dir bleib ich immer treu, schwörs dir aufs neu.”

Seit 1976 verfügt der FC Riefensberg über eine eigene Spielstätte im Unterdorf, errichtet mit viel Eigenleistung. 1982 erhielt der Platz eine Flutlichtanlage, 1989 ein größeres Clubheimes.

Besonders wichtig ist für Vizeobmann Klaus Dorn aber die Kameradschaft. Als begeisterter Fußballspieler hat der Torjäger inzwischen bereits 154 Tore für Riefensberg geschossen. “Zwei Jahre lang habe ich in Lauterach in der Vorarlbergliga gespielt. Das war eine schöne Erfahrung, aber ich bin doch lieber zurück zum FC Riefenberg. Des ischt min Verein!”

Neben sportlichen Ereignissen steht beim FC Riefensberg, seit 2007 von Hauptsponsor Fliesen Jams kräftig unterstützt, auch die Geselligkeit auf dem Programm. Dazu gehören Zeltlager, Ausflüge, Nikolofeier, Gokartfahren oder sportliche Wettkämpfe. “Und natürlich die Wanderung zur Alpe Hochwies, wo Anton Schmelzenbach voller Freude als Älpler wirkt.”

Zahlen zum FC Riefensberg

1972 Gründung
1976 eigene Anlage
80 aktive Fußballspieler
seit 2004 wieder in der 1. Landesklasse

Was gefällt dir am Fliesen Jams FC Riefensberg?

Kathrin Bereuter

Ich war von klein auf mit dem Papa am Fußballplatz. Als ich gefragt wurde, ob ich Schriftführerin mache, habe ich zugesagt. Wir haben im Vorstand ein tolles Team, die Kameradschaft beim FC gefällt mir.

Klaus Dorn

Ich bin halt ein begeisterter Fußballspieler und jetzt auch noch Vizeobmann und sportlicher Beirat. Die meisten Spieler sind Riefensberger, wir sind ein echter Dorfverein und das ist einfach toll.

Anton Schmelzenbach

Ich habe immer schon Fußball gespielt, einige Jahre im 1, dann bis ich 45 war im 2 und noch bei den Altherren. Jetzt freut es mich, wenn man einen in meinem Alter auch noch brauchen kann im Verein.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Riefensberg
  • FC Riefensberg: Tolle Kameradschaft
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen