AA

FC Rätia: Derbyniederlage gegen Nenzing

Nenzing war die klar bessere Mannschaft
Nenzing war die klar bessere Mannschaft ©FC Fohrenburger Rätia Bludenz
Bludenz (dk). Rund 600 Zuschauer fanden sich am 7. November bei herrlichem Herbstwetter in der Bludenzer Sparkassen Sportarena ein und sahen einen spielerisch überlegenen FC Nenzing und eine aufopfernd kämpfende junge Rätia-Truppe. Endstand: 3:5 für Nenzing.
Derby gegen Nenzing

Nenzing legte gleich mit Volldampf los, es gelang ihnen aber nicht, den Ball im Rätia-Tor unterzubringen. Bis zur 31. Minute: Nach einem schweren Fehler, der seinen Ursprung im Mittelfeld hatte, netzte Rochus Schallert eiskalt zum 0:1 ein. Nun völlig von der Rolle erhöhte in der 32. Minute Johannes Bitsche auf 0:2, das 0:3 in der 42. Minute durch Jovic Marko war dann keine Überraschung.

Rätianer kämpften und schossen 3 Tore

Nach der Pause wurden die Alpenstädter gleich wieder eiskalt erwischt, denn in der 51. Minute setzte Ueverton da Silva das Leder zum 0:4 in die Maschen. In der 61. Minute dann der erste starke Angriff der Bludenzer, den Edin Ferati mit dem Anschlusstreffer zum 1:4 abschloss. Und wieder war es Rochus Schallert, der in der 68. Minute auf 1:5 erhöhte. Die Bludenzer kämpften weiter und wurden in der 80. Minute mit dem 2:5 durch Gilles Ganahl belohnt. Die Rätianer legten noch etwas drauf und erzielten in der 84. Minute durch Edin Ferati den Endstand von 3:5. Ein Superschuss in der Nachspielzeit von Razvan Blidariu ging leider knapp am Tor vorbei.

Nenzing war klar besser

Nenzing war die spielerisch klar bessere Mannschaft und der Sieg ging auch in dieser Höhe in Ordnung. Mit 4 Punkten und dem letzten Tabellenplatz geht es nun in die Winterpause. Auf Trainer Gabriel Christea und seinem Team wartet nun eine Menge Arbeit, um den Klassenerhalt zu schaffen. Im Nachwuchsbereich erzielte die Rätia U16 gegen die Spielgemeinschaft Montafon ein 2:2 (1:0).

Aftershowparty im Clubheim

Nach dem Derby heizten Michi Nesler mit seinem Partner Georg bei der Aftershowparty mächtig ein. Die Rätia möchte allen treuen Fans danken und hofft, diese auch im Frühjahr wieder zu sehen.

 

 

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Bludenz
  • FC Rätia: Derbyniederlage gegen Nenzing
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen