FC Nüziders: Enttäuschendes Unentschieden gegen den FC Au

FC Nüziders: Enttäuschendes Unentschieden gegen den FC Au
FC Nüziders: Enttäuschendes Unentschieden gegen den FC Au ©FC Nüziders
Nach dem überzeugenden Sieg in Altach war klar, dass das Team aus Nüziders gegen das Schlusslicht aus Au den nächsten Dreier einfahren sollte. Doch gerade in der ersten Halbzeit mussten sich die Zuschauer die Frage stellen, wer letzter und wer dritter in der 3.Landesklasse ist.

Au presste das Nüziger Team von der ersten Minute an in die eigene Hälfte und erspielte sich einige hochkarätige Torchancen. Es war vor allem der Abschlussschwäche der Auer zu verdanken, dass Nüziders keinem Rückstand hinterherlaufen musste. Die einzig nennenswerte Aktion der Heimmannschaft resultierte aus einer guten Einzelaktion von Beni Dür, der leider nur das Außennetz traf. So ging es mit dem schmeichelhaften 0:0 in die Kabinen.

In Halbzeit zwei zeigte das Team um Michael Back eine bessere, aber noch lange nicht gute Leistung. Das Spiel wurde offensiver angelegt und der FC Nüziders bekam das Spiel besser in den Griff. So kamen Draxler, Rohrmoser, Meyer und Wirth zu guten Chancen, welche mit ein wenig mehr Glück und Konzentration zum Tor führen hätte müssen. Schlussendlich war es aber ein Auer Stürmer der die größte Chance des Spiels vergab, und in der 80 Minute alleine auf Schlussmann Drago Marceta zulief und den Ball knapp am Tor vorbeischob. Glück gehabt! Bei einem klaren Handspiel in der 93 Minute blieb dem FC Nüziders das Glück allerdings verwehrt, denn der sonst sehr gut agierende Schiedsrichter übersah diese Regelwidrigkeit und verzichtete auf den Elferpfiff.

Dies war die letzte Situation des Spiels und beide Mannschaften trennten sich mit einem gerechten, torlosen Unentschieden. Unterm Strich müssen 2 verlorene Punkte beklagt werden, wenn man daran denkt, wie lauf- und spielstark das Nüziger Eins in der Vorwoche in Altach aufgetreten ist. Diese Tugenden müssen nun unbedingt nächsten Samstag beim überlegenen Tabellenführer Wolfurt wieder gezeigt werden, wenn man auf Schlagdistanz zu den vordersten Plätzen bleiben will.

Einen Sieger gab es bei diesem Spiel doch noch. Rechtsanwalt Dr. Martin Sam war der glückliche Gewinner des Raiffeisen Gewinnspiels. Markus Bobner vom FC Nüziders und Peter Meyer von der Raiffeisenbank Bludenz-Montafon durften dem Gewinner eine Sporttasche und eine Trinkflasche übergeben. Herzliche Gratulation!

Abschließend bedankt sich der FC Nüziders recht herzlich beim Spielballsponsor Hirschmann Automotive aus Rankweil.

 

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Gemeinde
  • FC Nüziders: Enttäuschendes Unentschieden gegen den FC Au
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen